Mehr ist nicht besser - Besser ist die richtige Kombination
Mehr ist nicht besser - Besser ist die richtige KombinationFoto-Quelle: © magann - www.Fotolia.com
Mehr ist nicht besser - Besser ist die richtige Kombination

Wie viel Sport pro Tag, in der Woche, im Monat ist genug, zu viel, ideal? Welche Sportart ist für den Einzelnen optimal? Reicht Bewegung allein oder gilt es auch, auf Ernährung und Entspannung zu achten, unmögliche Risikofaktoren für Herzinfarkt, Schlaganfall und viele andere Erkrankungen zu mindern oder gar auszuschalten? Wie sieht die richtige Mischung aus? Was kombiniere ich mit was?

Hat man früher darauf eher pauschalisierende Empfehlungen zu geben versucht, weiß man heute: Die richtige Antwort darauf kann nur sehr individuell gegeben weden. Das ist sicher mit ein Grund, warum so viele Menschen heute nicht einfach ins Fitnessstudio oder zum Walken und Joggen in den Wald gehen, sondern regelmäßig oder wenigstens zu Beginn und dann zur Kontrolle einen Personal Trainer aufsuchen. Dieser ist im Idealfall bewandert in allen angrenzenden Fragen: was esse ich vor oder nach dem Sport, wie viel Ruhe gönne ich mir und meinen Muskeln, wie trainiere ich wirklich effektiv und wie viel Relax-Zeit gehört zu einem erfolgreichen Bewegungsprogramm.

Die neue Generation "Sportlehrer" treibt uns nicht mehr, bis an die eigene Grenze zu gehen und gar darüber hinaus. Spätestens seit Entdeckung und Beschreibung des Flow-Prinzips kennt man die zentrale Bedeutung, sich zwischen Überforderung und Unterforderung zu bewegen, um Höchstleistung zu ermöglichen. Dies gilt im übrigen nicht nur für Sportler und Hochleistungssportler, sondern für alle Bereiche des Lebens.

Maß man früher den Erfolg sportlicher Aktivität auch am Muskelkater danach, so misst man heute, klüger geworden durch evidence-based-Experten, den Erfolg nicht nur am Bodyshpaing-Effekt, sondern auch am Wohlgefühl. Ist man nach dem Sport ausgepowert, war es zu viel. Hat man neue Power, dann war's genau richtig.

Die richtige Dosierung macht's


Das Prinzip kennen wir auch aus der Homöopathie. Hier weiß jeder, wie wichtig es ist, die richtige Dosierung zu finden. Ein Zuviel kann ganz schnell ins Gegenteil umschlagen und so nicht nur den gewünschten Effekt verhindern sondern Probleme verursachen. Übrigens gilt dies im Grunde für alle Bereiche des Lebens. Wir dürfen alles essen, aber wer halt täglich zu viel Schokolade verdrückt, wird irgendwann ein Problem haben: erst zu viele Kilos und dann vielleicht sogar Diabetes.

In Balance sein ist das Geheimnis. Auch in puncto Homocystein-Werte.

Was bedeutet dies für Nahrungsergänzungsmittel? Vitamine, vor allem B-Vitamine, und Mineralien werden uns allerorten empfohlen. Wir sollen sie regelmäßig zuführen. Ist dies wirklich empfehlenswert? Ist es nachweisbar ratsam und ist tatsächlich jedes Mittelchen und Präparat sinnvoll und wirkungsvoll? Reicht eine gesunde Ernährung nicht vielleicht doch aus? Die kritische Frage muss erlaubt sein, schließlich sind Nahrungsergänzungsmittel nicht gerade billig.

Wichtige Anhaltspunkte liefern Empfehlungen von Experten und Studien. So hat z.B. eine japanische Studie, an der 600 Patienten teilnahmen, zur Frage "B-Vitamine ja - nein?" folgendes gezeigt: Folsäure und B12 in der richtigen Kombination schützen vor Osteoporose und zu hohen Homocystein-Werten. Man unterteilte die 600 Teilnehmer in zwei Gruppen. Gruppe 1, die Studiengruppe, erhielt ein Jahr lang täglich 5 mg Folsäure und 1,5 mg Vitamin B 12. Gruppe 2, die Kontrollgruppe, nahm ein Scheinmedikament ein. In Gruppe 1 brachen sich in der Folgezeit 10 Probanden die Hüfte, in der Kontrollgruppe waren es 43!

Experten wie Dr. Paul Hudson empfiehlt deshalb Synervit, einen patentierten Homocystein-Senker, weil Synervit "neben Folsäure die Vitamine B 6 und B 12 optimal kombiniert. Es gibt auch Spritzen gegen einen Mangel an B-Vitaminen, aber die halte ich für nicht so effektiv wie 'Synervit'." Die richtige Mischung wirkt offensichtlich auch hier wie in allen Lebensbereichen gesundheitsfördernd und -erhaltend. Nicht das Mehr ist entscheidend, sondern die optimale Kombination.

Viele weitere Aspekte, Fragen und Antworten rund um das Thema Homocystein finden Sie im Homocystein Netzwerk.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Sport gehört bei mir zum Leben .
wize.life-Nutzer
bei mir auch, dann kann ich auch (fast) alles essen, was mir schmeckt. Aber ich pass sowieso ein bisschen auf.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.