Tanzschmiede Kukso etabliert sich
Tanzschmiede Kukso etabliert sichFoto-Quelle: Tanzschmiede Kukso
Tanzschmiede Kukso etabliert sich

Tanzschmiede Kukso etabliert sich

Jede Woche gibt es einen Kurs zu einem Thema. Alle zwei Wochen findet ein Tanzabend im ehemaligen Maristenheim in Cham statt.
Tobias Kukso und seine Frau Olga (im Hintergrund) schauen einem Tanzpaar beim Quickstep zu. Foto: Schmelber

Tobias Kukso und seine Frau Olga (im Hintergrund) schauen einem Tanzpaar beim Quickstep zu. Foto: Schmelber

Von Hans Schmelber

Cham Tobias Kukso aus Viechtach, Chef der gleichnamigen Tanzschmiede, hat im Maristenheim in Cham am Mittwochnachmittag eine Tanzschule eröffnet. Kukso ist Mitglied im Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer-Verband (ADTV) und bietet in seiner Schule Tänze aller Art an – in Einzel- oder Gruppenunterricht. Unterstützt wird er dabei von seiner Frau Olga, die aus Minsk in Weißrussland stammt uns genauso tanzbegeistert ist wie Tobias Kukso.

Beim Tanzunterricht muss man sich nicht auf einen festen Termin in der Woche festlegen. Die Tanzschmiede bietet immer eine Kurswoche an. Diese startet in Cham immer freitags und endet dienstags. In dieser Zeit ist immer nur ein Unterrichtsthema. Dadurch hat man die Möglichkeit, sich für einen passenden Termin zu entscheiden. Sollte es an diesem Termin einmal zeitlich nicht passen, weil etwas kurzfristig dazwischen gekommen ist, kommt man einfach an einem anderen Tag.

Die Schule ist im Erdgeschoss im Maristenheim in Cham und hat einen großzügigen Tanzsaal und einen größeren Aufenthaltsraum mit einer Theke für Getränke aller Art.

Alle zwei Wochen hat man die Möglichkeit, bei einem Tanzabend das Gelernte aus dem Kurs zu vertiefen. In entspannter Atmosphäre und in netter Geselligkeit zu Hits aus den Charts und den Hits der 60er bis 90er Jahre oder zur Swing-Musik und heißen Latino-Rhythmen oder sogar ein melancholischer Tango Argentino. Mehrmals pro Saison wird am Sonntagmorgen ein reichhaltiges Tanz-Frühstücksbuffet angeboten. Von 10.30 bis 14.30 Uhr kann man entspannt Frühstücken und so ganz nebenbei die erlernten Schritte aus dem Kurs üben.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.