Im Turmstübal
Im TurmstübalFoto-Quelle: Siegfried H.
Nutzertreffen am Viktualienmarkt zum Tanz der Marktweiber

Nutzertreffen am Faschingsdienstag am Viktualienmarkt


Jetzat is scho wieda da Aschamittwoch, i sogs eich de Zeit vagäht.

Aba des muass ma song, so schee wars, so schee wars scho lang nimma.

Es is hoid scho a sach, wenn ma mehra san und dann zum Tanz der Marktweiber gäht. Guad i hob de nur von weidn gseng, weil mia de dränglarei bis ma do dort dasma wos siegt zbläd is.
Kaum bine dann moi dortn, muasse scho wieda zruck weile aufs klo muas, i kenn me hoid. Drumm lasses glei bleim, aba de Ulla und de Marianne hamse durchboxt bis ganz vorn hi, eigendle de Marianne de is do vire prätscht das de Ulla grod no schaung hod miassn das mit kimt. Aba wenn man se de Buidl oschaugt von dene zwoa, dann hams recht ghabt, san schon sakrisch guad worn.

Aba mia ham a schene Buidl dawischt, de Hildegard und i, so is ja neda. Grod da Heiner, den war sei Kamera zschwar zum mit nema, ob der mit sein Händy wos gmacht hot woase neda, weil ja dann zum Treffpunkt nimma kema is.

Da ganze Viktualienmarkt in da Hand von an haufn kostümierte lustige Leit. Sche das ollawei mehra kema, de a lustige maschkara ham.
Heia warn´s net so vui ois a sunst, vielleicht weil’s moi wieda a Wedda ogsogt ham, des dann wieda ned kema is, aba des hama ja schon seit monatn a so, mia ham nia des Wedda ghabt des uns ogsogt ham. Oiso grengt hods ned, da sturm is a weg bliem, zmindast togsüba.

Kannt hächstns no sei, das a poor weg blim san, weil’s gmoant ham das mia so a gschies ham wie de z´köln drom. Na do hot unsa Polizei scho guad aufpasst und drum wars so ganz bsondas zünfte. De Marianne und de Hildegard warn so begeistert das de si scho für´s nächste Johr ogmeid hom. Dawei hobe no neda amoi des Nutzatreffen für 2017 gschriem. Aba i machs auf olle fälle des is vasprocha.
Mia sann nachn Viktualienmarkt no auffe ganga íns Turmstübal im Valentin Musäum am Isartorpl, wia da Valle scho gsogt hot, dortn hama es no griabig ausklinga lassn und des war a sauguade Idee gwen. Hams doch glat zwoa discjockeys ghabt de im wechsel auf an guadn oiden Plattenspieler no schenare schlager und hits aus de 50er und 60er Johr aufglegt ham. des war richte zünfte.
weil wia kannts den schena sei ois bei an echten Urgwax wie an Valentin und der Karlstadt.

Des Musäum hama uns natürle a no ogschaugt, den Winterzahnstocha hams no drin und a de ganzen andan schena sacha, de oan so zum Lacha bringa kena.
Oans wissma heid scho, do sanma beim nächsten moi a wieda do
Sigä

desmoi wars nur füa de Münchna, weil unsa Fasching a ganz a andra Fasching is, drum a im dialekt

Do gähts zum Nutzertreffen und zu de restlichen Buidl
https://www.seniorbook.de/nutzertref...-teilnehmer

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hab kein Wort verstanden von dem Beitrag.Ist halt nix für nicht Bayern
wize.life-Nutzer
tja, mal sehen vielleicht schreib ich noch ne übersetzung dazu
wize.life-Nutzer
Danke Siegfried eine Thüringerin würde sich freuen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.