► Video
Viele können sich den Traum vom Eigenheim erst spät im Leben verwirklichen:  ...
Viele können sich den Traum vom Eigenheim erst spät im Leben verwirklichen: Ältere Hauskäufer befürchten allerdings, für Banken nicht kreditwürdig zu sein. Doch die Sorge ist unberechtigt.Foto-Quelle: imago images/Westend61
Traum vom Eigenheim - Dafür ist man nie zu alt

Viele glauben vermutlich nicht, dass das möglich ist: Kurz vor der Rente noch eine Immobilie kaufen - und dafür einen Kredit bekommen. Doch das ist meist kein Problem. Eine Altershöchstgrenze gibt es selten, auch bei der Höhe der Zinsen spielt das Alter kaum eine Rolle, hat eine Umfrage von "Finanztest" ergeben.

Niedrige Zinsen und steigende Mieten sind nur zwei Gründe, weshalb viele mit dem Gedanken spielen, sich eine eigene Immobilie zuzulegen. Auch als Form der Altersvorsorge ist das Eigenheim beliebt.

Auch interessant: Rente mit 63 - Was Sie tun müssen, damit der Traum Wirklichkeit wird

Denn: Dass der Besitz einer Immobilie das Risiko für Altersarmut deutlich senkt - zu diesem Ergebnis ist erst kürzlich eine Studie der Bertelsmann Stiftung gekommen: "Rentnerinnen und Rentner, die in einer abbezahlten eigenen Immobilie wohnen, müssen keine Miete zahlen und verfügen daher über einen höheren finanziellen Spielraum", heißt es in der Bertelsmann Studie.

Weniger jüngere Immobilienkäufer

Bei dem typischen Käufer eines Eigenheims denken viele daher an junge Berufstätige und junge Familien - im Alter zwischen 25 und 45 Jahren. Das ist zwar auch so: In dieser Altersgruppe steige die Quote der Immobilienbesitzer stark an, heißt es in der Bertelsmann Studie, die sich dabei auf eine Analyse der Bundesbank bezieht.

Doch seit einiger Zeit beobachten Forscher ein weiteres Phänomen: Die Zahl der jüngeren Immobilienkäufer war zwischen 2010 und 2017 im Vergleich zu den Vorjahren rückläufig, so das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des "Instituts der Deutschen Wirtschaft" (IW).

Erstkäufer werden älter

Im Schnitt sind die Deutschen, die zum ersten Mal in ihrem Leben eine Immobilie kaufen, in den vergangenen Jahren älter geworden - vermutlich auch wegen der gestiegenen Preise. Mehr als jeder Vierte (27 Prozent) war laut IW im Jahr 2017 sogar über 55 Jahre alt.

Doch bekommen auch ältere Immobilienkäufer dafür einen Kredit bei der Bank? Und wenn ja: Zu welchen Konditionen? Das wollte "Finanztest" wissen und fragte bei 73 Anbietern nach - bei Banken, Kreditvermittlern, Bausparkassen und Versicherungen.

"Das Ergebnis hat uns überrascht", heißt es in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift.

Das Resultat der Umfrage in Kürze:

  • auch Ältere bekommen "problemlos einen Immobilienkredit"
  • keine Bank verlangt, dass ein Darlehen bei Renteneintritt komplett getilgt sein muss
  • eine Altersobergrenze von 65 Jahren gibt es für die Kreditvergabe nur bei einer Bank (DEVK)
  • wenige Banken fordern, dass die Erbfolge geregelt ist
  • kaum ein Institut fordert den Abschluss einer Risikolebensversicherung
  • bei der Höhe der Zinsen spielt das Alter bei den meisten keine Rolle
  • allerdings: es gibt gewaltige Zinsunterschiede

Apropos Zinsen: Die Angebote der Baufinanzierer weichen demnach kaum vom durchschnittlichen Zinsniveau ab.

Das Alter stellt demnach kein Hindernis dar. "Die Sorge älterer Hauskäufer, aus Altersgründen als nicht kreditwürdig eingestuft zu werden, ist unbegründet", so die Experten der Stiftung Warentest.

Lesen Sie auch: Handwerker, Arztfahrten: Was Rentner von der Steuer absetzen können

Für die Umfrage holten sie dabei jeweils Angebote ein für einen fiktiven Modellkunden, einen Max Mustermann auf der Suche nach einem Kredit: Der ist 59 Jahre alt und will sich nun - sieben Jahre vor der Rente - eine Eigentumswohnung für 250.000 Euro kaufen.

Durchgespielt werden drei Szenarien:
Variante A: Volltilgung eines Kredits in Höhe von 150.000 Euro (60 Prozent des Kaufpreises) in 7 oder 10 Jahren.
Variante B: 200.000 Euro-Kredit (80 Prozent des Kaufpreises) mit 20 Jahren Zinsbindung
Variante C: 150.000 Euro-Kredit mit Ratenwechsel-Option: Bis zur Rente will der Kreditnehmer 1200 Euro zahlen, danach nur noch 600 Euro

Die besten Angebote bekamen die Tester für die erste Variante, die eine Volltilgung vorsieht.

8000 Euro mehr Zinsen

Hier bot der Vermittler "Baugeld Spezialisten" einen Kredit mit sieben Jahren Laufzeit zu einem Effektivzinssatz von 0,33 Prozent an.

Zwischen diesem günstigsten Angebot und dem teuersten mit 1,84 Prozent (Postbank) klafft ein enormer Unterschied von mehr als 8000 Euro, die der Kunde während der Laufzeit mehr an Zinsen zahlen würde - entschiede er sich für das teuerste und nicht das günstigste Angebot.

Auch interessant: Für den Traum vom günstigen Wohnen ignoriert München geltendes Recht

Die anderen Angebote liegen dazwischen, der durchschnittliche Zins liegt bei 0,68 Prozent.

Einen Zinsunterschied von satten 26.000 Euro ermittelten die Tester bei den Angeboten der Variante B: Der günstigste Anbieter verlangte 0,93 Prozent Zinsen (Vermittler Enderlein, Kredit der Axa), der teuerste 1,82 Prozent (PSD Berlin-Brandenburg). Bedeutet für den Kunden: Er muss hier insgesamt 56.000 Euro Zinsen zahlen, beim Preissieger in dieser Kategorie rund 30.000 Euro.

Im Schnitt verlangten die Anbieter für die 20-jährige Zinsbindung 1,27 Prozent Zinsen.

Charme des Ratenwechsels

Für viele Rentner dürfte die dritte Variante besonders reizvoll sein: In den verbliebenen sieben Jahren bis zur Rente zahlen sie einen höheren Betrag - im Modellfall monatlich 1200 Euro - da sie in der Zeit noch über ein höheres Einkommen verfügen.

Mit der Rente, wenn viele Senioren geringere Einkünfte als während der Beschäftigung haben, soll die monatliche Rate auf 600 Euro halbiert werden.

Doch für Banken hat dieser Deal offenbar weitaus weniger Charme: Nur die Hälfte der angefragten Institute und Vermittler machte dafür den Testern überhaupt ein Angebot. Vielen sei die Anfangstilung von 9 Prozent zu hoch gewesen, heißt es.

Das beste Angebot kam dabei von der Gladbacher Bank (0,78 Prozent Zinsen), im Schnitt lag der Zinssatz bei 1,01 Prozent.


Auch interessant: Rente: Geschiedene bekommen oft gekürzte Bezüge – außer der Ex stirbt

Fazit der "Finanztest"-Experten: Auch für ältere Immobilienkäufer sei es kein Problem, einen Kredit zu bekommen. Schwieriger sei es höchstens, den Kredit zu den gewünschten Konditionen zu erhalten.

Wichtige Tipps für ältere Käufer

"Interessenten sollten sich davon aber nicht beeindrucken lassen und überstürzt ein überteuertes Angebot annehmen", so die Tester. Ihr Rat: Nicht abwimmeln lassen.

Weitere wichtige Tipps für den Immobilienkredit 55 plus:

  • immer mehrere Angebote einholen, nicht nur bei der Hausbank nachfragen
  • bisweilen bieten Kreditvermittler - wie im Test - bessere Konditionen
  • bei der Anfrage allen Anbietern die gleichen Vorgaben machen
  • ist ein Ratenwechsel möglich? Dies ist den Testern zufolge oft sogar kostenlos, bietet Verbrauchern aber mehr Flexibilität, sollten sie plötzlich über ein geringeres Einkommen verfügen

Für die Bank spielt das Alter bei der Kreditvergabe häufig eine geringere Rolle als viele denken. Das sei selbst noch kurz vor der Rente möglich, so die Tester.

Wert der Immobilie als Sicherheit

Wichtig für die Banken sei vor allem der Nachweis, dass der Kreditnehmer mit seiner Rente die Finanzierung hinbekommt.

Dies gilt demnach selbst für den Fall, dass der Kredit nicht mehr zu Lebzeiten abbezahlt werden kann: "Der Wert der Immobilie bietet ausreichend Sicherheit für die Bank".

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Um einen Kredit von 150.000 € bei 0,33 % Zinsen in 7 Jahren zurückzuzahlen, muss der Kreditnehmer nach meiner Rechnung an jedem Monatsersten ca. 1806 € zahlen.
Das ist keine Kleinigkeit.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
schlimmer geht immer......so ein Schmarrn, wer halst sich im Alter denn noch so ne Belastung auf? Banken schrecken wirklich vor nix zurück!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hallo Leute
Ich lach mich kaputt.
Ein Haus mit 59 Jahren kaufen.
Man muss ja nicht nur das Haus tilgen, nein man hat auch Nebenkosten zu zahlen.
Und das ist nicht wenig.
Ich btauch nur den letzten Satz zu lesen: "der Wert der Immobilie nietet ausreichend Sicherheit für die Bank",
dann weids ich was für ein Spielchen die Banken mit diesem Geschäftsmodell treiben möchten.
Gruß
Karl-Heinz
der alte Sack
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hat die Finanzwirtschaft , die jetzt selbst an Krücken geht, ein neues Kundensegment entdeckt, Senioren? Es ist eine bewährte Verkaufsstrategie, ein neues Produkt ist hauptsächlich über das Gefühl erfolgreich. Aus der Kaste der Alten, die bis jetzt von der Finanzwelt als die Unberührbaren, gemieden wurde, ist plötzlich ein begehrtes Objekt geworden. Es werden Finanzierungsmodelle und Ideen auf den Markt geworfen, um Kunden um jeden Preis zu bekommen, egal welche Folgen es für diese hat, also noch unmoralischer und noch tiefer kann das Bankgewerbe eigentlich nicht sinken. Ich wäre nicht überrascht wenn die Deutsche Bank hier versucht ein neue Geschäftsmodell aufzuziehen. Hat sie die letzten fünf Jahre, regelmäßig jährlich wegen Verlusten im Investmentgeschäft, in Milliardenhöhe eingefahren. Wurde doch vor kurzem ein ehemaliger POlitiker, der dieses Kreditinstitut vor ein paar Jahren wegen seiner Finanzpolitik gerügt hatte, in diesem jetzt als Vorstandsmitglied aufgenommen. Glaubt irgend ein normal denkender Mensch diese Schmierenkomödie wirklich? Na ja würde mich nicht wundern, wenn dieses Geschäftsmodell , in welchem Umfang mit der entsprechenden Verkaufsstrategie, angefangen hier selbst, erfolgreich sein würde.
wize.life-Nutzer
dem Kapitalismus ist jedes Mittel recht um an das Geld der anderen zu kommen , das Phänomen ist doch weltweit zu beobachten...
wize.life-Nutzer
Rudolf das Geld ist zweitrangig, die kombi macht durch geld ist die Pest , gott sei dank ist diese sekte von inzucht im rasanten tempo am aussterben. Bei den typisch deutschen persönlichkeiten hat dieses nepper schlepper bauernfänger modell ne richtig gute chance zum durchstarten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.