Sohn von AfD-Politiker in Berlin offenbar massiv bedroht - Staatsschutz ermi ...
Sohn von AfD-Politiker in Berlin offenbar massiv bedroht - Staatsschutz ermitteltFoto-Quelle: Pixabay
Berlin: Sohn von AfD-Politiker mit Tod bedroht - Staatsschutz ermittelt

Der Sohn des Berliner AfD-Politikers Gunnar Lindemann soll von Mitschülern in Berlin-Biesdorf mit dem Tod bedroht worden sein. Wie die Polizei mitteilte, wandte sich der 16-Jährige deshalb zunächst an die Schulleitung. Der Polizeiliche Staatschutz beim Landeskriminalamt Berlin ermittelt.

Hintergrund der Bedrohung soll das politische Engagement seines Vaters für die AfD sein. Lindemann ist Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses.

Die Schulleitung alarmierte nach Bekanntwerden der Drohungen unter anderem über einen Kurzmitteilungsdienst am Freitag die Polizei. Den Einsatzkräften nannte der 16-Jährige drei Mitschüler im Alter von 15, 16 und 18 Jahren als Tatverdächtige.

Gunnar Lindemann sagte dem "Tagesspiegel": "Es ist traurig, dass schon junge Menschen so aufgehetzt werden." Es müsse nun eine Lösung gefunden werden, damit sein Sohn wieder sicher zur Schule gehen könne.

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
aufgehetzte dumme Kinder.Kann man nur hoffen,das sie auch eine erhebliche Strafe dafür bekommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hoffentlich findet der Berliner Staatsschutz auch etwas, oder ist er auch schon links-lastig.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Da verstummen die linksextremisten ....
wize.life-Nutzer
siehe Amri..., und was da alles ans Tageslicht kommt.., wenn auch nur ganz langsam
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wo bleibt der Aufschrei??????
wize.life-Nutzer
Von der CDU bis zur Linken müssen sich alle an die Nase fassen, denn alle hetzen nur gegen die AfD! Die Regierung und viele Gremien sind links lastig. Ist das die Aufgabe von Parteien? Sie sollten doch um die beste Lösung eines oder vieler Probleme streiten, aber das schaffen sie leider nicht und nicht gegen eine Partei hetzen. Das Ergebgnis ist, daß Kinder in eine Sippenhaft genommen werden - das ist das traurige Ergebnis von unfähigen Parlamentariern und der Presse.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.