Bereits seit Monaten protestieren Bauern aus ganz Deutschland - wie hier im  ...
Bereits seit Monaten protestieren Bauern aus ganz Deutschland - wie hier im Herbst in Bayreuth - gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung. Am Freitag kommt es erneut zu zahlreichen Trecker-DemosFoto-Quelle: NEWS5 / Merzbach
Trecker-Demo: Tausende Bauern protestieren - Achtung: Verkehrsprobleme

Mit einer Trecker-Demo wollen am heutigen Freitag erneut Tausende Bauern gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung protestieren. Nach Kundgebungen in zahlreichen Städten fahren sie auf verschiedenen Routen nach Berlin. Die Polizei warnt vor Verkehrsproblemen.

Am Freitag kommt es in Innenstädten in ganz Deutschland zu Bauernprotesten. Bereits seit dem Morgen sind Tausende Landwirte unterwegs um etwa in Hannover, Bremen, Nürnberg, Leer, Berlin oder Saarbrücken mit ihren Treckern zu protestieren. Auch in Kiel, Schwerin, Rostock, Magdeburg und Halle angekündigt.

Überall warnt die Polizei vor Verkehrsbehinderungen durch die Konvois. Wenn möglich, sollten andere Verkehrsteilnehmer die Strecken weiträumig umfahren.

Nach den lokalen Trecker-Demos wollen sich zahlreiche Bauern über verschiedene Routen auf den Weg nach Berlin machen, wo am Wochenende die "Grüne Woche" beginnt. Am Brandenburger Tor gibt es bereits am Freitag ab 11 Uhr eine Demonstration.

Protest gegen Agrarpaket der Bundesregierung

Zu den Protesten aufgerufen hat die Bauern-Initiative "Land schafft Verbindung", die gegen das Agrarpaket der Bundesregierung protestiert.

Auch interessant: Traktordemo: Tausende unterwegs nach Berlin - Polizei warnt vor enormen Verkehrsproblemen am Montag

Die Landwirte kritisieren vor allem die neue Düngeverordnung, durch die das Ausbringen von Gülle eingeschränkt werden soll. Auch der Einsatz von Insektiziden soll begrenzt werden. Dagegen wehren sich die Landwirte aus Angst vor Ertragseinbußen.

Dagegen hatten bereits Ende November Tausende Bauern mit ihren Traktoren in Berlin protestiert. Aktueller Anlass der Trecker-Demo ist jetzt der Beginn der Agrarmesse.

Großdemo am Brandenburger Tor

Den Protest sieht "Land schafft Verbindung" auch als Gegendemo zur Initiative "Wir haben es satt", in der sich Ökobauern und Naturschützer zusammengeschlossen haben. Auch "Wir haben es satt" hat für Samstag, zu Beginn der Grünen Woche, zu einer Sternfahrt mit Treckern zum Brandenburger Tor angekündigt. Dort wird eine Großdemo mit 15.000 Teilnehmern erwartet.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Haben diese Städte kein Dieselverbot? Stuttgart kassiert 3.000 Dieselfahrer ab!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.