Umfrage-Schock: Union fällt auf Tiefstwert seit Rückzug von Angela Merkel

Die Schwesterparteien CDU und CSU sinken in der Gunst der Wähler immer weiter. Das ergab der wöchentliche Sonntagstrend, eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag der "Bild am Sonntag". Demnach erreicht die Union in dieser Woche den schlechtesten Wert seit Angela Merkels Rückzugs-Ankündigung im Herbst 2018.

Sonntagstrend: Unionsparteien verlieren weiter an Boden.
Sonntagstrend: Unionsparteien verlieren weiter an Boden.Foto-Quelle: Pixabay

Auf die Frage: "Was würden Sie wählen, wenn heute Bundestagswahl wäre", antworteten nur 24 Prozent der Befragten mit CDU/CSU. Das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Zuletzt hatte die Union am 27. Oktober 2018 einen derart schlechten Wert. Zwei Tage später kündigte Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren Rückzug von der Parteispitze an.

Etwas gefangen hat sich dagegen die SPD. Die Sozialdemokraten verbessern sich um ein Prozent auf 17 Prozent. Die Grünen bleiben stabil bei 22 Prozent.

Gute Nachrichten für die FDP

Die Freien Demokraten haben das schlimmste Tief nach dem Eklat bei der Thüringen-Wahl offenbar hinter sich. Die Lindner-Partei verbessert sich um einen Prozentpunkt auf 7 Prozent.

Die Linke fällt von 10 auf 9 Prozent. Die AfD bleibt bei 14 Prozent.

Insgesamt wurden im Zeitraum vom 27. Februar bis 4. März exakt 1423 Wähler befragt.

LESEN SIE AUCH
Coronavirus: Italien riegelt Norden ab - Auch Mailand und Venedig betroffen

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Der Kanzler Schröder wurde einst vom Arbeitgeberverband regiert. Letzten Endes hat das zu seiner Abwahl geführt. Angela Merkel wird, wie man es immer wieder lesen kann, von George Soros regiert. Diese Politik gefällt den Deutschen aber immer weniger. Daher ist es wohl Zeit für einen Neuanfang. Keine Bevölkerung der Welt möchte von fremden Mächten oder reichen Splittergruppen regiert werden. Deutschland braucht den Volksentscheid wie in der Schweiz. Es ist nun mal eine Tatsache daß man einzelne Leute bestechen kann, aber ein ganzes Land ist schwer bestechbar.
wize.life-Nutzer
Wo ist der Unterschied zwischen bestechlich und erpressbar...
Ein gutes Bsp. Erdo erpresst uns und lässt sich dann von uns bestechen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
es wird seitens des Westens alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann .- bei unserer Infrastruktur die wir über Jahrzehnte aufgebaut haben - gibt es andere Möglichkeit human und ohne Gewalt die Angelegenheit zu regeln Offenbarungseid" – Deutschland exportiert so viele Waffen in die Türkei wie seit 15 Jahren nicht mehr
stern.de
das 2. Problem sind unsere Kirchen und Hilfsorganisationen Diakonie Caritas Rotes Kreuz um nur die größten zu nennen die sich aus diesem Dilemma völlig heraus halten - aber gerade die sollten sich 10000% vor Ort des Geschehens engagieren - der _staat sollte sie dabei unterstützen und sogar Schutztruppen wie die Blauhelme dort einsetzen - und wir hätten diese Probleme nicht hier mit den Grenzen . Aber alle handeln wie die blinden Affen ich höre nicht ich sehen nichts das Volk bezahlt sagt es ruhig weiter - das ist, so glaube ich unbedingt wichtig - das sie es wissen dass wir so denken
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.