Den Lebensabend genießen: Senioren entdecken sich neu

Haben ältere Menschen das Rentenalter erreicht, stellt sich die Frage: Und was fange ich jetzt mit meinem Leben an? Statt zu Hause auf dem Sofa zu sitzen oder nur den eigenen Vorgaben zu pflegen, sind Senioren von heute deutlich aktiver und entwickeln nach der Pensionierung häufig noch einmal einen völlig neuen Lebensstil.

Den Lebensabend genießen: Senioren entdecken sich neu
Den Lebensabend genießen: Senioren entdecken sich neuFoto-Quelle: pixabay.com @ un-perfekt (CC0 Creative Commons)

Haben ältere Menschen das Rentenalter erreicht, stellt sich die Frage: Und was fange ich jetzt mit meinem Leben an? Statt zu Hause auf dem Sofa zu sitzen oder nur den eigenen Vorgaben zu pflegen, sind Senioren von heute deutlich aktiver und entwickeln nach der Pensionierung häufig noch einmal einen völlig neuen Lebensstil.

Altes Eisen rostet nicht: mehr vom Leben, dank Sport und Co.

Wer sich den demografischen Wandel in Deutschland ansieht, bemerkt schnell den zunehmenden Anteil rüstiger Senioren. Während die Rentner in den Siebziger-, Achtziger- und Neunzigerjahren häufig froh waren, endlich einen ruhigen Lebensabend verbringen zu können, sind Senioren heutzutage fitter. Ein Grund hierfür sind medizinische Fortschritte, die den Lebensabend nicht nur versüßen, sondern die Lebenserwartung deutlich steigern.

Fit in Körper und Geist

Fit bleiben heißt die Devise, körperlich und mental. Dafür tun Senioren von heute so einiges und haben unzählige Möglichkeiten. Verbesserte Behandlungen, wirksame Medikamente und neueste Forschungsergebnisse tragen dazu bei, dass viele Krankheiten deutlich besser heilbar sind und die Lebenserwartung steigt.

pixabay.com @ un-perfekt (CC0 Creative Commons)

Das Angebot für Senioren in der Gesellschaft nimmt ebenso zu. Längst haben Industrie und Handel die erfahrenen Mitmenschen als besondere Zielgruppe entdeckt und bieten viel Abwechslung bei Reisen, Wellness-Anwendungen, Mentaltraining und Co. Absicherungen und private Vorsorgen geben die Möglichkeit, Zukunftsängste und Alltagsstress ganz sein zu lassen und sich ganz den eigenen Hobbies und Leidenschaften zu widmen. Wer sich rechtzeitig um Rentenversorgung und zusätzliche Hilfen wie beispielsweise den richtigen Anbieter für eine Sterbegeldversicherung kümmert, kann sich dann ganz entspannt zurücklehnen und die Zeit genießen.
So tauschen sich Senioren beispielsweise beim Schachspiel aus oder gehen auf Entdeckungsreise mit Gleichgesinnten in Galerien, Museen oder ins Theater. Zu keiner Zeit waren die Optionen und Angebote so vielfältig.

Ernährung, Bewegung und Spaß – so halten sich Senioren von heute fit

Das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung befasst sich seit Längerem mit dem Altern und beobachtet seit 1990 Senioren dabei. In der Studie wurde deutlich, dass die Rentner von heute viel gesünder und aktiver sind und dafür auch viel selbst in Eigeninitiative tun. Sie leben nicht nur gesundheitsbewusster, sondern informieren sich auch mehr über gesundheitsrelevante Themen.
Statt über Wehwehchen zu klagen, gehen sie beschwingt durchs Leben und genießen ihren Ruhestand in vollen Zügen. Bewegung gehört zu einem aktiven Seniorenleben dazu, sodass vor allem die Fitness- und Reiseangebote für Aktivurlaube speziell zugeschnitten für Senioren zunehmen. Gemeinsame Wanderungen in Deutschland oder anderen Ländern oder Abenteuerausflüge mit dem Wohnmobil sind heiß begehrt.

Im Ruhestand auf den Hund gekommen: wie Vierbeiner fit halten

Viele Senioren träume davon, einen treuen Vierbeiner an ihrer Seite zu haben. Häufig war dies im Arbeitsleben nicht möglich, da vor allem die Zeit oftmals knapp war. Mit dem Ruhestand ändert sich dies schlagartig, sodass viele Senioren endlich ihren Traum verwirklichen und einen Vierbeiner als neues Familienmitglied integrieren.
Der Hund ist fortan nicht nur treuer Partner und Zuhörer, sondern hält auch fit. Einen Hund zu haben, bedeutet, sich um ihn zu kümmern. Ein organisierter Tagesablauf und gemeinsame Aktivitäten gehören dazu. Mit einem Hund an der Seite fällt der Wechsel aus dem Berufsleben viel leichter, denn viele Senioren haben plötzlich kein geregeltes Leben mehr. Früher aufstehen, zur Arbeit gehen und nachmittags den Feierabend einläuten wurde jahrzehntelang als Routine etabliert. Mit dem Beginn der Rente fällt diese plötzlich weg.
Damit der Geist darunter nicht leidet und Trauer trägt, ist ein Hund ein willkommener Partner, um Beweglichkeit und Fröhlichkeit zu etablieren. Gebraucht zu werden – eines der schönsten Gefühle, das die Vierbeiner mit liebevollen Kuscheleinheiten und freudigem Schwanzwedeln zurückgeben.
Tipp: In den Tierheimen warten viele Hunde und andere Tiere darauf, ein liebevolles Zuhause zu finden. Sind sich Senioren noch nicht sicher, ob und welcher tierische Begleiter der richtige für den neuen Lebensabschnitt ist, hilft ein Besuch im Tierheim häufig weiter. Hier haben sie die Chance, die Tiere kennenzulernen und mit ihnen Zeit zu verbringen, um sich dann für das neue Familienmitglied in aller Ruhe zu entscheiden.

Senioren entdecken die Online-Welt für sich

Waren früher PC und digitale Medien für viele Senioren ein Fremdwort, werden sie heute immer mehr zum festen Bestandteil. Angeboten werden beispielsweise spezielle Onlinekurse für Senioren, in denen sie den Umgang mit den Hard- und Softwarekomponenten erlernen und üben können. Die Digitalisierung bietet nicht nur die Chance, sich mit anderen Senioren leichter in Communitys zu verknüpfen, sondern hilft auch beim Älter-Werden.
Der achte Altersbericht der Bundesregierung zeigt eindrucksvoll, dass die Digitalisierung zu einem längeren, eigenständigeren Leben im hohen Alter beitragen kann. Durch die smarten Hilfsmittel im Alltag oder die neuen Kommunikationswege mit Freunden oder der Familie haben ältere Menschen die Chance, länger am sozialen Leben teilzuhaben.

Senioren haben Chance auf neue Liebe: auf Schmetterlingsjagd online

Senioren von heute können auch im erfahrenen Alter eine neue Liebe kennenlernen, wenn der Partner nicht mehr länger an der Seite ist. Zwar gibt es den klassischen Tanztee zum Kennenlernen in vielen Regionen noch, allerdings geht es mit der Digitalisierung auch etwas einfacher.
Senioren haben die Chance, sich auf für sie speziell zugeschnittenen Portalen auf die Suche nach einem neuen Herzblatt zu begeben. Diese Plattformen unterscheiden sich häufig deutlich von denen für jüngere Singles und Kontaktsuchende. Erfahrene Menschen finden hier Gleichgesinnte, können sich mit ihnen über Hobbys und andere Leidenschaften austauschen und das klassische Kennenlernen mit Charme und Niveau einfach in die Onlinewelt verlegen.

pixabay.com @ 12194226 (CC0 Creative Commons)

Was jüngere von erfahrenen Menschen lernen können

Jüngere Menschen können von der Lebenserfahrung der Senioren profitieren, wenn sie ihnen genau zuhören. Dabei geht es vor allem um Erfahrung und Weitsicht und die Reaktion auf gewisse Umstände.
Häufig reagieren erfahrene Menschen im Ruhestand gelassener auf Umstände und trotzen selbst den widrigsten Situationen. Schließlich wissen sie, dass immer alles irgendwie gut wird. Es lohnt sich nicht, sich aufzuregen und sich das Herz in Rage versetzen zu lassen. Das schadet nur der Vitalfunktion, was einige Senioren sogar am eigenen Leib verspüren mussten.
Mittlerweile haben viele jüngere Menschen erkannt, wie wertvoll die Lebensweisheiten der Senioren sein können. Deshalb gibt es online und offline zahlreiche Möglichkeiten zum Interessenaustausch. In Mehrgenerationenhäusern oder speziellen Communitys haben die verschiedenen Generationen die Chance, voneinander zu profitieren. Sich gegenseitig im Alltag helfen, wertvolle Tipps geben oder einfach nur mit Erzählungen und Spieleabenden Zeit miteinander verbringen – die Möglichkeiten sind äußerst vielfältig.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.