Studie zum Älterwerden - wie wollen wir im Alter leben?
Studie zum Älterwerden - wie wollen wir im Alter leben?
Studie zum Älterwerden - wie wollen wir im Alter leben?Foto-Quelle: © contrastwerkstatt - www.Fotolia.com

Die Stadt München hat eine Studie in Auftrag gegeben, die Auskunft darüber gibt, welche Veränderungen durch den demografische Wandel auf eine Großstadt zukommen. Die Generation der 55- bis 75-Jährigen formulierte Ihre Vorstellung vom idealen Älterwerden. Barrierefreiheit und längstmögliche Selbständigkeit seien demnach die zentralen Aspekte.

Am liebsten in der eigenen Wohnung

Die Mehrzahl der Befragten wünscht sich möglichst lange in der eigenen Wohnung bleiben zu können, auch bei Pflegebedürftigkeit. Der Zugang zu den Wohnungen und die Wohnungen selbst sollten barrierefrei sein, wobei von den Befragten zum Zeitpunkt der Befragung nur rund 20 Prozent tatsächlich barrierfrei wohnten. Viele Wohnungen und Häuser müssten demzufolge altersgerecht umgebaut und ausgebaut werden. Auch könnten sich die meisten sogenannte Hausgemeinschaften vorstellen, in denen jeder seine eigene Wohnung hat, und man sich gegenseitig unterstützt. Laut Stadtbaurätin Elisabeth Merk, wie in der Süddeutschen Zeitung zu lesen war, wünschen sich die Befragten "mehrheitlich selbstgestaltete Wohnformen für ganz unterschiedliche Lebenskonstellationen".

Einkausmöglichkeiten, Grünflächen und Freunde in der Nähe

Das Thema Mobilität gestaltet sich im Alter oftmals schwierig. Demnach plädierten die 55- bis 75-Jährigen für schnell und gut erreichbare Einkaufsmöglichkeiten und Grünflächen in den Wohnvierteln. Auch Freunde und Bekannte wüsste die Mehrzahl gerne in ihrer Nähe, was sich in den "verbreiteten Wünschen nach gemeinschaftlichen Wohnformen, der Renaissance des Wunschs nach nicht nur distanzierter Nachbarschaft" wiederspiegelt, so Elisabeth Merk weiter.

Nein zum klassischen Pflegeheim

Das klassische Pflegeheim ist für die meisten Befragten nur die letzte Option. Einigen wäre auch in diesem Bereich ein betreutes Wohngemeinschaftsmodell lieber, das dezentral in den verschiedenen Wohnvierteln organisiert werden solle. Hier wiederholt sich der Wunsch nach Selbstständigkeit, Selbstbestimmtheit und individuellen Freiräumen.
Anhand dieser Ergebnisse will sich die Stadt München planerisch und städtebaulich für die neuen Anforderungen durch den demografischen Wandel wappnen, um so den mannigfaltigen Ansprüchen gerecht zu werden.

Wie wollt Ihr im Alter leben?

Quelle: SZ

190 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Noch ein Satz an die Fragesteller:

Wie IHR im Alter leben wollt, kann hier keiner wissen
wize.life-Nutzer
Dann geht es dir wie mir, Winfried
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wie will lch im Alter leben? Eigentlch genauso wie jetzt auch. In meiner eigenen Wohnung gesund und munter, verreisen usw.usw. also den Rest meines Lebens noch geniessen - im August werde ich 80,die verbleibende Zeit wird kürzer -also nichts anbrennen lassen.
wize.life-Nutzer
danke,danke,hoffe ich auch
wize.life-Nutzer
ich gehe täglich schwimmen, meine Schwimmpartnerin ist 84 Jahre und wohnt noch der eigenen Wohnung.
wize.life-Nutzer
Na wer sagts denn - geht doch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
das schlimmste ist das alleine sein
wize.life-Nutzer
Ich lebe schon viele Jahre allein und fühle mich wohl damit. Vielleicht, weil ich nicht einsam bin?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Unsere Politik sieht vor möglichst viele imigranten herein zu holen. Nichts gegen Ausländer mit Sicherheit. Aber wie kann ein Land wie Deutschland davon abtrifften nicht mehr für das Deutsche Volk da zusein? Durch die vielen imigranten werden unsere Renten u. noch vieles mehr beeinträchtigt. Heisst: Rentner aus lasst sie sterben damit genug Geld für den Rest bleibt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Alle Menschen in Deutschland wollen leben dies mal zur meiner information und zwar einigermassen menschenwürdig
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Das kommt auf die Beweglichkeit des einzelnen an, Ich 82 noch 80% fit bleibe in meiner Wohnung so lange es geht. auf Geh oder Wandersport sollte man in diesem alter nicht verzichten, Aktiv bleiben ist der Beste Gesundheitserhalter. .
wize.life-Nutzer
Klaus Wagner, ich habe das Gefühl, dass es vielen an Informationen mangelt oder sie diese nicht haben wollen.

Kommt natürlich auch an, wie und wo ich Informationen beziehe.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wenn es nach dem "Volk" in Berlin ginge : Überhaupt nicht mehr !!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich würde gerne auf einer schönen Insel leben,wo es warm ist und die Menschen froh und nett sind
wize.life-Nutzer
Genau das ist es! Ich lebe jetzt im Paradies, auf der schönen Insel La Palma mitten im Atlantik. Habe hier nur spanisches Fernsehen und höre von nichts von dem Quatsch der in Deutschland geschiet. Wer die Bild Zeitung liest, der verblödet, wenn er dem Glauben schenkt was dort steht.
wize.life-Nutzer
La Palma, ich gönn es Ihnen. aber das Paradies muss man sich schon beizeiten selber machen. Und nicht in Erwartungshaltung leben,
wize.life-Nutzer
Arno freue mich für Dich! Wir wollen später auch über Winter ins Warme
wize.life-Nutzer
Hallo Eugen, wir leben nicht in Erwartungshaltung. Was heist das Paradies selber machen? Das Paradies ist für jeden da, es gehört nur das TUN dazu. Es ist einfach eine Weiterentwicklung, die auch durch eine gewisse Neugier beeinflußt wird. Ein wenn und aber gibt es nicht, sonst würde der innere Schweinehund sagen: "Mach das nicht". Also Mut auf eine Veränderung!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
gesund, selbständig mobil, in einer hausgemeinschaft (jeder hat seine eigene wohnung, aber mit regem, freundlichen kontakt untereinander), klar im kopf, unabhängig, selbstbestimmt, eigenständig, die wohnung barrierefrei in grün/ruhelage, südseitig, mit großer terrasse oder garten für viele, viele blumen, pflanzen und kräuter, finanziell günstig und groß genug, daß eine ev. einmal notwendige pflegeperson auch die möglichkeit hat, da zu schlafen und inmitten meiner familie, meinen freunden und lieben nachbarn.
wize.life-Nutzer
Barbara entweder du bist unendlich Reich und kannst dir das leisten. Oder aber eine Träumerin!!
wize.life-Nutzer
harry, die frage lautete: wie wollt ihr im alter leben?
das ist meine antwort, wie ich es will.
da stand nichts von: habt ihr das nötige kleingeld?
lg, barbara
wize.life-Nutzer
harry PS: ich bin leider nicht unendlich reich, im gegenteil.
wize.life-Nutzer
thomasdu hast recht: träume können wahr werden. man muß nur daran glauben.
wize.life-Nutzer
frauke
wize.life-Nutzer
wilhelm hermann
wize.life-Nutzer
Ja Thomas die hab ich. Mir bleibt da auch nicht mehr so viel zeit. Denn in ein paar Tagen werde ich 80!
wize.life-Nutzer
danke sylvia
wize.life-Nutzer
toll harry, bleib gesund!lg, barbara
wize.life-Nutzer
Gerd genau so ist es! Deshalb wünsch ich mir auch noch einige Jahre um zu sehen wie es weiter geht.
wize.life-Nutzer
gerd
wize.life-Nutzer
die wünsch ich dir auch, harrylg.
wize.life-Nutzer
Hallo Harry, es kommt nicht darauf an, wann man von dieser Welt geht, sondern wie habe ich bis dahin gelebt und nicht nur existiert. Du kannst mit einer positiven Einstellung gut und gerne noch 20 Jahre in Freude leben. Das wünsche ich dir!!!
wize.life-Nutzer
Arno danke ich werde es versuchen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Erstmal auskömmlich! Trotz Rentenreform etc. !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.