Eier-Rückruf in Starnberg und Fürstenfeldbruck
Eier-Rückruf in Starnberg und FürstenfeldbruckFoto-Quelle: Unser Land GmbH
Eier-Rückruf bei Rewe, Edeka und AEZ in 2 Landkreisen - Campylobacter auf Eierschalen

Die "Unser Land GmbH" ruft Eier aus Bodenhaltung des Erzeugers Thomas Dinkel zurück. Auf den Schalen wurde Campylobacter spp. (C.coli) festgestellt. Verkauft wurden die betroffenen Eier bei Rewe, Edeka und AEZ in zwei Landkreisen in Bayern.

Dabei handelt es sich um die Landkreise Fürstenfeldbruck und Starnberg.

Produkt: Hühnereier
Güteklasse A
Gewichtsklasse M/L
Haltungsform: Bodenhaltung
Mindesthaltbarkeitsdatum: 11.12. - 18.12.19
Inverkehrbringer: UNSER LAND GmbH
Erzeuger: Thomas Dinkel
Packstellennummer: DE 09 1120
Code auf dem Ei: 2-DE-09-11232

Insbesondere für Kinder, Senioren und Kranke gefährlich

Eine Campylobacter-Erkrankung äußert sich meist innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächten Abwehrsystem können schwere Krankheitsverläufe entwickeln.

Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Campylobacter-Infektion hinweisen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.