Blei im Fleisch: Rückruf von Salami - Nicht essen!
Blei im Fleisch: Rückruf von Salami - Nicht essen!Foto-Quelle: wizelife
Blei im Fleisch: Rückruf von Hofer-Salami - Nicht essen!

Die österreichische Discounterkette Hofer (Teil der Unternehmensgruppe Aldi Süd) ruft Salami zurück, da in dem Produkt ein erhöhter Bleigehalt nachgewiesen wurde. Kunden werden dringend gebeten, die Ware nicht zu konsumieren. Es besteht Gesundheitsgefahr.

Das Produkt war in Österreich in allen Hofer-Filialen, ausgenommen Nordtirol und Vorarlberg, erhältlich. Der Verkauf des Produktes wurde laut Unternehmen bereits gestoppt.

Dieses Produkt ist betroffen:

Rehsalami 220 g


Blei im Fleisch: Rückruf von Salami - Nicht essen!
Blei im Fleisch: Rückruf von Salami - Nicht essen!Foto-Quelle: Hofer KG

Chargennummer: L349345
Lieferant: Ager GmbH

Der Grund für den Rückruf ist ein erhöhter Bleigehalt im Fleisch. Unklar ist, ob das Blei durch Munitionsreste in das Produkt gekommen ist.

Das Produkt ist laut Unternehmen nicht zum Verzehr geeignet und kann in allen Hofer-Filialen zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen Kunden auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

Für Ihre Rückfragen wurde von der Hofer KG eine Hotline eingerichtet, die unter folgender Telefonnummer (Österreich) erreichbar ist: (+43) 570 30 355 00 (Mo - Fr 7:15-20:00 / Sa 7:15-18:00)

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.