Netto-Rückruf: Schlemmerfilet bundesweit aus dem Verkauf genommen

Neuer Netto-Rückruf! Der Hersteller Pickenpack Seafoods GmbH informiert über den Rückruf des Artikels "SeaGold Schlemmerfilet á la Italia" in der 400-Gramm-Packung. Grund sind Fremdkörper, die in einzelnen Packungen des Schlemmerfilets des Discounters enthalten sein könnten.

Netto-Rückruf: Schlemmerfilet bundesweit aus dem Verkauf genommen
Netto-Rückruf: Schlemmerfilet bundesweit aus dem Verkauf genommenFoto-Quelle: Netto Marken-Discount

Wie das Unternehmen mit Sitz im niedersächsischen Ihlow am Mittwoch mitgeteilt hat, kann nicht ausgeschlossen werden, dass weiße Kunststoffteile in einzelnen Packungen des Schlemmerfilets enthalten sein könnten. Das Produkt wurde bundesweit in Filialen von Netto Marken-Discount verkauft.

Rückruf bei Netto: Dieses Produkt ist betroffen

Vom aktuellen Rückruf betroffen ist nach Angaben des Herstellers ausschließlich die Charge mit der Nummer "L9338". Weitere Chargen mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum, Artikel mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere "SeaGold"-Produkte sind nicht betroffen.

  • Produkt: SeaGold Schlemmerfilet á la Italia
  • Inhalt: 400-Gramm-Packung
  • Chargennummer: L9338
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 12.2020
Netto-Rückruf: Schlemmerfilet bundesweit aus dem Verkauf genommen.
Netto-Rückruf: Schlemmerfilet bundesweit aus dem Verkauf genommen.Foto-Quelle: Netto Marken-Discount

Netto-Rückruf: Das müssen Kunden jetzt tun

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, sollen es nicht verwenden. Gegen Vorlage der leeren Verpackung oder des entsprechenden Kassenbons bekommen sie den Kaufpreis in ihrer Einkaufsstätte erstattet.

Auch Lidl ruft derzeit ein Produkt zurück. In einer Charge von geriebenem Käse sind ebenfalls Plastiksplitter entdeckt worden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.