Urlaub in Italien: Viele Deutsche zieht es in Urlaub nach Italien - Wie schl ...
Urlaub in Italien: Viele Deutsche zieht es in Urlaub nach Italien - Wie schlimm ist dort die Lage?Foto-Quelle: Christian Böhm
Coronavirus in Italien - Kann ich trotzdem noch in Urlaub?

In fünf Wochen beginnen die Osterferien. Viele zieht es dann in den Süden. Gerade Italien steht bei deutschen Urlaubern in der Gunst weit oben. Aber wie ist die Lage angesichts der dort zahlreich auftretenden Corona-Infektionen wirklich? Fakt ist, das Land befürchtet eine weitere Ausbreitung des Virus und greift weiter zu teils drastischen Mitteln. Ein Überblick.

Italien hat am Sonntag 1694 mit dem Coronavirus infizierte Personen gemeldet. Das Land gehört damit in Europa zu den Brennpunkten der gefährlichen Lungenkrankheit.

Gemeinden in Italien abgeriegelt

Die Regierung von Ministerpräsident Giuseppe Conte hat am Sonntagabend die Abriegelung von insgesamt 11 Gemeinden im Norden Italiens bestätigt. Zehn Kommunen liegen in der Lombardei (mit der Hauptstadt Mailand) und eine in Venetien (Hauptstadt Venedig).

Diese Gemeinden sind betroffen:

  • Codogno
  • Castiglione d’Adda
  • Casalpusterlengo
  • Fombio
  • Maleo
  • Somaglia
  • Bertonico
  • Terranova dei Passerini
  • Castelgerundo
  • San Fiorano
  • Vò (Venetien)

Über 50.000 Menschen sind somit weiter unter Quarantäne. Das Betreten beziehungsweise Verlassen der abgeriegelten Orte ist verboten.

Wieviele Corona-Tote gibt es in Italien?

Wie Zivilschutzchef Angelo Borrelli am Sonntag in Rom mitteilte, ist die Zahl der an dem Coronavirus gestorbenen Personen auf 34 gestiegen.

Kann ich trotzdem in Italien Urlaub machen?

Diese Frage muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für Italien checken.

Dort heißt es unter anderem:

  • Von nicht erforderlichen Reisen in die Provinz Lodi in der Lombardei sowie in die Stadt Vò Euganeo in der Provinz Padua in Venetien wird derzeit abgeraten.
  • Seien Sie bei Reisen in die übrigen Provinzen der Lombardei besonders aufmerksam.
  • Erkundigen Sie sich ggf. bei der für Sie zuständigen italienischen Auslandsvertretung vor Reiseantritt sowie beim Ministero della Salute, das unter 1500 eine Hotline eingerichtet hat, die innerhalb Italiens wählbar ist. Die Region Lombardei bietet diese (nur lokal): 800 894545.

Lesen Sie auch
Ratlos im Reisebüro: Hat jemand was von Flugscham gesagt?

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.