Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar würde alle Großveranstaltungen absag ...
Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar würde alle Großveranstaltungen absagen.Foto-Quelle: ARD/Anne Will
Yogeshwar zu Coronavirus: "Ende Mai eine Million Infizierte"

Mehr als 1000 Menschen haben sich in Deutschland mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Gesundheitsminister Jens Spahn empfahl daher, Veranstaltungen ab 1000 Teilnehmern vorsichtshalber abzusagen. Yogeshwar geht die vage Anordnung aber nicht weit genug. Im ARD-Talk bei Anne Will redete der 60-Jährige Tacheles.

Es handelt sich um ein exponentielles Wachstum. Die Fälle werden sich jede Woche verdoppeln, und das bedeutet, dass wir Ende Mai eine Million Infizierte haben werden!

Zugleich appelliert der Journalist an seine Kollegen, nicht in Panik zu verfallen.

Was ich so ein bisschen erlebe, ist, dass wir jetzt so ein komisches Gemisch haben: Eigentlich kaum Erkrankungen, 1000 Stück, aber Panik, Hysterie, an einigen Stellen bis in die Absurdität hinein!

Medien extrem hysterisch

In Schutz nahm Yogeshwar den Gesundheitsminister.

Die Medien sind extrem hysterisch. Sobald einer eine Entscheidung fällt, kriegt er Prügel!

Jens Spahn habe einen ruhigen Umgang mit der Sache gefordert, "und wurde dafür von den Medien geprügelt!"

Die Deutschen dürften die Medien nicht nur als "Erregungsbewirtschaften" sehen. Diesen Kreislauf gelte es, zu durchbrechen. Yogeshwars Fazit: Vorsichtsmaßnahmen JA – in Panik verfallen NEIN.

Das Leben hat immer Risiken. Wir leben in einer Zeit, in der das kleinste Risiko aufgebauscht wird und wir gar keine Verhältnismäßigkeit mehr sehen!

LESEN SIE AUCH
Corona-Krise: Fußball-Bundesliga drohen Spiele ohne Zuschauer

Quelle:
ARD

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Solche Talk-Shows tragen auch nicht gerade dazu bei, die Menschen zu beruhigen.
Jeder Nachrichtensender hat Corona auf Platz 1 stehen und die sind es, die die Menschen verrückt machen und in Panik versetzen.
Natürlich haben wir eine freie Presse - und das soll auch so bleiben - aber die verantwortlichen Redakteure sind sich teilweise ihrer Verantwortung garnicht bewußt. Quoten gehen über Leichen!
wize.life-Nutzer
@Jo, nicht jeder hat die Möglichkeit sich über Youtube zu informieren. Und das Wissen des Professors haben auch die Redakteure im Zugriff, jedoch ist dieser Postcast für eine Nachrichtensendung viel zu lang.
wize.life-Nutzer
Personen, die das Internet im ersten Quartal 2019 genutzt haben.
Teilnahme an sozialen Netzwerken im Internet für private Kommunikation
Angaben in %
Insgesamt 54
10 bis 15 Jahre 61
16 bis 24 Jahre 89
25 bis 44 Jahre 72
45 bis 64 Jahre 41
65 Jahre und älter 19
Das meinte ich mit "nicht jeder hat die Möglichkeit ....".
wize.life-Nutzer
Wenn Du Recht haben willst, bitte!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.