Anzeige
Haenal - akut
Haenal - akutFoto-Quelle: Strathmann - Haenal
Tipps und Therapien: Mit Haenal sind Hämorrhoiden für Sie kein Thema mehr

Juckreiz, Schmerzen und Brennen: Rund 3,5 Millionen Deutsche leiden unter der Volkskrankheit Hämorrhoiden. Die Schleimhautpolster am Darmausgang haben sich vergrößert, der Stuhlgang macht Probleme. Gut zu wissen: Hämorrhoiden sind ein lösbares Problem.

Schnelle Hilfe bei Hämorrhoiden

Im Handumdrehen lindert Haenal® akut (rezeptfrei in der Apotheke) Beschwerden wie Juckreiz und schmerzhaftes Brennen: Die Salbe zur äußerlichen Anwendung enthält Quinisocain - einen örtlich betäubenden Wirkstoff. Eine Studie belegt den Behandlungserfolg: Schon nach sechs Minuten lindert Haenal® akut die Beschwerden – und der Effekt hält bis zu acht Stunden an. Damit haben Patienten schon den ersten Schritt getan, damit es ihnen besser geht. Den zweiten Schritt tun sie mit den Haenal® Hamamelis Produkten (Salbe und Zäpfchen). Mit der Heilkraft der Zaubernuss aus dem östlichen Nordamerika, die besonders reich an Gerbstoffen ist, unterstützt Haenal® Hamamelis den Heilungsprozess: Es lindert die Entzündung und wirkt adstringierend: Brennen, Juckreiz und leichte Blutungen bessern sich.

[image=large]56c17e99160ba0ae478b4589[/image]

Neben einer wirksamen Behandlung können Sie aber auch einiges dafür tun, dass Hämorrhoiden für Sie kein Thema mehr sind. Zum Beispiel:

  • Stuhl weich halten: Mindestens zwei bis drei Liter am Tag trinken. Bitte keinen Alkohol oder Kaffee, sondern am besten Tee, Mineral- oder Obstsäfte.
  • Viel Bewegung: Damit aktivieren Sie die Darmtätigkeit. Gehen Sie nach Herzenslust spazieren. Fahren Sie Rad oder schwimmen Sie.
  • Ballaststoffreiche Ernährung mit reichlich Obst, Gemüse und Vollkornprodukten
  • Beckenbodengymnastik: Damit fördern Sie den Blutfluss im Intimbereich.
  • Trinken Sie täglich ein großes Glas Apfelmost oder naturtrüben Apfelsaft.
  • Mischen Sie Kamille und Steinklee zu gleichen Teilen, übergießen Sie einen Esslöffel mit einem viertel Liter kochendem Wasser und lassen Sie den Tee zehn Minuten lang ziehen. Trinken Sie täglich drei Tassen Kamille-Steinklee-Tee.

Pflichttext:

Haenal® akut. 5 mg/g Creme. Wirkstoff: Quinisocainhydrochlorid. Anwendungsgebiet: Linderung von Brennen und Juckreiz im Afterbereich. Warnhinweis: enthält Cetylalkohol und Parabene (Methyl-4-hydroxybenzoat [E 218] und Propyl-4-hydroxybenzoat [E 217]). Bitte Packungsbeilage beachten. Stand: 09.2013.

Haenal® fact Hamamelis Salbe. Wirkstoff: Hamamelisrinde-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur Besserung von Beschwerden wie Juckreiz, Brennen, leichten Blutungen in den Anfangsstadien von Hämorrhoidalleiden. Bei Entzündungen und leichten Hautverletzungen im Bereich des Darmausgangs. Warnhinweis: enthält Cetylstearylalkohol und Wollwachsalkohole. Bitte Packungsbeilage beachten. 05.2015.

Haenal® Hamamelis Zäpfchen. Wirkstoff: Hamamelisrinde-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur Besserung von Beschwerden wie Juckreiz, Brennen oder leichten Blutungen in den Anfangsstadien von Hämorrhoidalleiden. Entzündungen der Schleimhaut im Bereich des Darmausgangs. Stand: 03.2014.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.