Mutierter Virus verbreitet sich rasendschnell - mit diesen Tipps können Sie  ...
Mutierter Virus verbreitet sich rasendschnell - mit diesen Tipps können Sie sich schützen
Mutierter Virus verbreitet sich rasendschnell - mit diesen Tipps können Sie sich schützen

Der Norovirus hat Deutschland fest im Griff. In diesem Winter leiden besonders viele an Übelkeit, Durchfall und Erbrechen.

Laut "Focus Online" registrierte das Robert-Koch-Institut in der Woche vor Weihnachten allein über 5000 Fälle. 2015 waren es im selben Zeitraum gerade einmal 3600.

Grund für die weite Verbreitung der Darmerkrankung ist eine mutierte Variante des Virus. Die Übertragung geschieht durch Schmierinfektionen. Wir können uns den Virus schon einfangen, wenn wir an verunreinigte Türgriffe oder Armaturen fassen. Auch rohe Lebensmittel können Träger der Krankheit sein – selbst Wasser oder Säfte können belastet sein.

So schützen Sie sich gegen die Ansteckung:

  • Trinken Sie nicht aus dem Glas eines anderen
  • Vermeiden Sie engen Körperkontakt mit einem erkrankten Menschen
  • Waschen Sie ihre Hände gründlich
  • Nutzen Sie Desinfektionsmittel


Wenn es Sie bereits erwischt hat, ist eines besonders wichtig: Viel trinken! Denn durch den starken Flüssigkeitsverlust gehen wichtige Salze verloren. Das macht vor allem Kleinkindern und älteren und geschwächten Personen zu schaffen. Eine Alternative ist beispielsweise eine Elektrolyt-Ersatzlösung aus der Apotheke.

So unangenehm der Norovirus auch ist, nach wenigen Tagen, sollte das Schlimmste ausgestanden sein. Ist das nicht der Fall, gehen Sie auf jeden Fall zum Arzt.

24 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
man kann auch alles übertreiben. der noro ist nicht neu und bringt auch keinen ins grab. und die patienten, die eh immer gerne diät machen können, haben nun die möglichkeit dazu..... grins
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Das ist die beste Gelegenheit mal wieder 14 Tage Kasse zu machen und es steigert gleichzeitig das Imunsystem.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Jaja, jedes Jahr nach den Feiertagen wird die Infektionssau durchs Dorf gejagt...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Jetzt habe ich 2 Minuten meines Lebens verschwendet, um Panikmache zu lesen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich habe bis jetzt noch nichts, obwohl ich darauf superempfindlich bin. Mir braucht nur jemand am Telefon zu sagen, daß er eine solche Infektion hat, habe ich das schon. Aber ich bin nicht erpicht darauf. Ich habe das schon gehabt mit hohem Fieber, Durchfall und Erbrechen. Nein Danke.
wize.life-Nutzer
...ja ja, das ewige Blutspucken, meine krampfartigen wässrigen Stuhlgänge, das immer wiederkehrend hohe Fieber, meine eitrigen Pickel, Vergesslichkeit, Schwerhörigkeit, inkontinenz und der Verlust meines Sexualtriebes machen mir zu schaffen, aber sonst fühl ich mich ganz wohl!
wize.life-Nutzer
Dann wünsche ich Dir einen schönen Sonntag.
wize.life-Nutzer
....jetzt, wo du mich daran erinnerst!
wize.life-Nutzer
Jetzt begebe ich mich in die Küche. Mach´ gut, bis mal wieder und eine gute Woche.
wize.life-Nutzer
noro erwischt mich immer und bin dann richtig krank. ne muß nicht sein
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich arbeite mit Linux, da hat der Virus keine Chance.
wize.life-Nutzer
Was ist Linux?
wize.life-Nutzer
Eine Alternative zu Windows!
wize.life-Nutzer
Danke!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich vermisse realitätsbezogene Wegweisungen des Teams, anstelle von Angstmacherei!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ja, ja, das Leben ist ein Abenteuer mit tödlichem Ausgang. Das oberste Gebot: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht! Man kann auch sagen "In der Ruhe liegt die Kraft"! Man kann auch aus lauter Angst vor Ansteckung krank werden - zumindest zum Hypochonder!
wize.life-Nutzer
Hast Recht. Im Zweifelsfalle lieber Norovirus - vergeht von alleine, Hypochondrie ist fast nicht behandelbar und macht nicht nur dem Kranken, sondern seiner ganzen Umgebung schwere Probleme!😜
wize.life-Nutzer
Zumindest mit den Mitteln der Schulmedizin. Aber wie ich an anderer Stelle sagte - Nichtwissen ist die Wurzel allen Übels.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hände waschen ist oberstes Gebot..darüber hinaus vermeide ich jeglichen Körperkontakt
wize.life-Nutzer
Das frage ich mich auch..ich gebe niemanden die Hand..und ich umarme niemanden..
wize.life-Nutzer
Das mache ich auch nicht..von Impfungen halte ich nichts
wize.life-Nutzer
Ich lach mich krumm! Keine Umarmung, kein Küsschen! Wenn man selbst oder dass jeweilige Gegenüber krank ist, soll man es sicher lassen. Mach ich auch! Aber ansonsten auf Lebensqualität verzichten, nur weil man ein bisschen Grippe fürchtet! Leute! Lebenskünstler seit Ihr nicht. Der enge Kontakt zum Mitmenschen, das ist es , was das Leben lebenswert macht. Daher: Umarmungen und Küsschen und, da wo esangebracht ist Schmußen. Steril leben? Nein danke!
Günter wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Das sehe ich genau so...ich muss nicht Hinz und Kunz abküssen..und auch nicht jedem die Hand geben..nur weil das so üblich ist...
wize.life-Nutzer
Meine Herren! Diese hysterische Angst vor jeder Infektion macht uns wirklich krank! Wir haben das Immunsystem, damit es übt - durch Krankheiten. Wenn es nichts zu tun hat, weil alles in Desinfektionsmitteln ertränkt wird, werden wir wirklich krank (alles, was Allergie ist). Es gibt einen ganzen Medizinzweig, der sich damit befasst und z. B. Allergien mit gezielten Parasitenbesiedelung behandelt. Ich arbeite in einer Reha-Klinik, also - viel Menschenkontakt. Im Team bin ich die, die über diese Panik lacht (keine Sorge - Händewaschung nach WC gehört auch für mich zu Normalität) - und o Wunder: kaum Krankentage!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.