Gary und Almeda feiern ihren 4. Hochzeitstag
Gary und Almeda feiern ihren 4. HochzeitstagFoto-Quelle: Instagram/garyandalmeda
53 Jahre Altersunterschied: Junger Mann macht seiner Frau eine rührende Liebeserklärung

Es ist eine ungewöhnliche Beziehung - und doch ist es die große Liebe. 53 Jahren trennen Gary und Almeda Hardwick. Doch das ungleich Paar aus Maryville (USA) beweist der Welt, dass Gefühle kein Alter kennen. Kennengelernt hatten sich die beiden auf der Beerdigung von Almedas Sohn. Nur zwei Wochen später gaben sie sich das Ja-Wort. Anlässlich ihres vierten Hochzeitstages postete Gary nun eine herzerwärmende Liebeserklärung an seine "Seelenverwandte" auf Instagram.

Seine Worte sprühen vor Liebe: "Vor vier Jahren schenkte ich dieser Frau mein Herz und sie erobert es seitdem jeden Tag aufs Neue", schreibt der 21-Jährige unter ein Bild, das ihn mit seiner Angebeteten zeigt.

"Bis zu dem Tag, an dem ich dich traf, wusste ich nicht, dass es möglich ist, jemanden so sehr zu lieben. Meine Liebe zu dir geht über diese Welt hinaus und ist tiefer als der Ozean."

"Wegen dir freue ich mich darauf, jeden Morgen aufzuwachen und hart zu arbeiten, damit wir unsere Träume und Ziele erreichen. Du machst mich jeden Tag so stolz und du bist wirklich die stärkste Frau, die ich je gesehen habe."

"Du bist meine größte Motivation und so wunderschön - äußerlich und innen....Ich liebe dich von ganzem Herzen, deine Ehemann für immer."

Liebe auf den ersten Blick

Almeda war 43 Jahre mit ihrem ersten Ehemann verheiratet, ehe dieser 2013 an den Folgen einer Diabetes starb. Doch erst mit Gary traf sie ihren Seelenverwandten. Der damals 17-Jährige, der bereits eine Beziehung mit einer 77 Jahre alten Frau hatte, fühlte sich vom ersten Augenblick zu Almeda hingezogen. "Sie hatte die schönsten blauen Augen, die man sich vorstellen kann", sagte der laut "Sun".


Nur zwei Wochen später heiratete das ungleiche Paar, auch Garys Familie gab ihren Segen. Seitdem Leben die Eheleute zusammen mit Almedas Enkel in einem Haus. Und das wird hoffentlich noch viele Jahre so bleiben. "Ich verspreche dich bedingungslos zu lieben und werde dich bis zu meinem letzten Atemzug mit Liebe und Fürsorge überschütten."

LESEN SIE AUCH
"Wenige haben soviel Glück im Leben" - Rad-Ikone Michael Bonney nimmt mit bewegenden Worten Abschied

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Finde die Fragen "Das Alter ist doch nur eine Zahl." und "Ich finde eine solch großen Altersunterschied geschmacklos." der Umfrage nicht gerecht. Liebe ist eine Art Freundschaft und Freundschaft kennt kein Alter. Somit ist die 2. Frage mehr als nur ein Stückchen daneben. Würde nämlich auch heißen das ein größerer Altersunterschied in einer Freundschaft dann auch geschmacklos wäre. Und das ist er nie und nimmer.
Aber hier wundert mich ja schon lange nichts mehr. Eine Umfrage auf der Basis dieser Fragestellungen finde ich wegen der 2. Frage wiederum mehr als nur geschmacklos.
wize.life-Nutzer
Auf die Umfrage hat das Team keinen Einfluss, die ist Extern und geht gleich mit Hundefutter weiter.
wize.life-Nutzer
Die ist aber mit dem WL Logo versehen. Mit Umfragen und den Ergebnissen kann man auch Geld verdienen. Und sogar recht gut.
wize.life-Nutzer
Guten Tag Willy,
Du liegst mit Deiner Ausführung vollkommen richtig. Liebe ist alters unabhängig und zeitlos. Empathie läßt sich auch nicht erzwingen. Wenn zwei Zuneigung für einander empfinden, dann ist der Autersunterschied doch uninteressant.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer. Ich stoße mich da ehr an dem Wort "Liebe". Was ist das nun genau und wo ist gefühlsmäßig ein Unterschied zwischen "Liebe" und einer echten Freundschaft? Denn schon der Satz, Liebe machen, bezieht sich ja nur auf sexuelle Aktivitäten. Das kann mit oder auch ohne Gefühle passieren. Das Wort "Liebe" ist eigentlich ein Wort das man als Lückenfüller benutzt um dem gesagten ein wohltuenderes Ambiente zu verpassen. Z.B. der Satz " Ich liebe dieses Essen oder ich liebe dieses Auto und noch einiges mehr sind ja in dem Fall nur eine geschmeichelte Ausdrucksweise für das Wort mag. Also ich denke mal das diesem Wort zuviel Bedeutung beigemessen wird, die keiner so wirklich definieren kann. Eine wahre Freundschaft basiert ja meist mehr oder Weniger auf der Art oder Basis einer Seelenverwandschaft. Heist, man erkennt sich in dem anderen in vielen Punkten in dem Freund oder der Freundin selber. Und da spielt die Sexualität nun mal überhaupt keine Rolle. Meine Frau und ich sind jetzt seit Januar 1978 verheiratet. Davor waren wir Freunde die zusammen durch dick und dünn gegangen sind. Da war nichts mit Sex. Da hatte jeder in dieser Richtung sein eigenes Leben. Und Freunde und auch nicht verheiratet wären wir wohl heute auch noch, hätte der Staat DDR Ende 1977 nicht versucht unsere Freundschaft zu zerstören. Ich war 3 Jahre und 9 Monate in politischer Haft und hatte nach meiner Entlassung sogenannte Staatliche Kontroll- und Erziehungsaufsicht. Ein Grund für die Abteilung Inneres mir den Umgang mit meiner Frau verbieten zu wollen, da ich auf Grund meiner politischen Einstellung einen negativen Einfluss auf sie ausüben könnte. Und so haben wir genau zu ihrem 18. Geburtstag einfach geheiratet und den Akteuren von der Abteilung Inneren damit einen dicken fetten Strich durch ihr perfides Spiel gemacht. Denn selbst zu DDR Zeiten war die Ehe eine Grenze die auch dieser Staat damals nicht überschritten hat. Heute haben wir 4 Kinder von 29 - 40 Jahren und 6 Enkelkinder. Und unser Umgang miteinander? er ist noch genau der Gleiche wie bis 1978. Nur das da die Sexualität noch dazu gekommen ist. Wahre Freund trennt nur der Tot und nichts anderes. Auch keine Scheidung. Wäre dies so wäre die Freundschaft die vielen vielen Jahre lang nämlich nur eine geheuchelte Freundschaft gewesen.
wize.life-Nutzer
Lieber Willy,
Freundschaften habe ich mit Männern und Frauen, doch Liebe habe ich zu/mit meiner Partnerin die mit mir alle Höhen und Tiefen im Leben mitmacht. Das muß nicht nur aus Sex bestehen, es genügen auch Liebkosungen. "Die Tochter kommt zu Ihrer Mutter und erzählt, sie habe einen Freund, der allerdings viel trinkt, die Mütter gab Ihr den Rat, lasse ihn laufen. Einige Zeit kommt die Tochter wieder zu ihrer Mutter und berichtete sie habe einen neuen Freund, aber der raucht soviel, die Mutter gab ihr wieder den Rat, lasse ihn laufen. Nach einiger Zeit kam die Tochter wieder zu ihrer Mutter und berichtete ihr, daß Sie einen neuen Freund hätte, der wolle aber immer Sex, die Mutter sagte den nimmst du, die Tochter fragte erstaunt warum sie zu dem Ergebnis käme, da sagte die Mutter, das läßt mit der Zeit alles nach!" Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, stimmt es auch - die Mutter hat mal wieder recht. Liebe ist mehr als nur Freundschaft, es genügt ein Blickkontakt und man weiß, was die Partnerin will.
wize.life-Nutzer
Wenn du "die Liebe", was auch immer das wirklich sein mag, mit "Liebe machen" gleich setzt hast du natürlich Recht. Meine Frau und ich sehen das aber etwas anders. Und so falsch liegen wir da mit unserer Sichtweise anscheinend nicht. In 2 Monaten sind es 42 Jahre. Und das ohne Stress wie er in anderen Beziehungen vorkommt. Streit gab es schon mal ab und an. Das ist normal. Aber nie so das da auch nur ein Hauch des Gefühls aufkam sich deswegen trennen zu müssen.
wize.life-Nutzer
Hallo Willy, wir haben schon die "50" hinter uns gebracht. Willy, unsere Jahrgänge können noch miteinander reden, selbst wenn es um kritische Dinge des Lebens geht. Die heutige Jugend kann das nicht mehr, die laufen lieber davon.
wize.life-Nutzer
Mehr ging ja nicht. Noch nicht mal einen Tag. Geheiratet genau an dem Tag an dem sie 18 wurde.
wize.life-Nutzer
Ich wünschen noch viele schöne und glückliche Stunden in Deinem Leben, Willy.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.