Ein gemaltes Dankeschön schickten Kommunionskinder an die Polizei in Osnabrü ...
Ein gemaltes Dankeschön schickten Kommunionskinder an die Polizei in OsnabrückFoto-Quelle: Screenshot/Twitter/Polizei Osnabrück
Corona-Krise: "Danke, dass ihr da seid": ♥️-Botschaften an die Polizei

Von der Polizei kommen so gut wie immer schlechte Nachrichten. Das liegt natürlich an ihren Aufgaben: Ermittler verfolgen Straftaten. Doch in der Corona-Krise gibt es jetzt auch gute Meldungen: Überall in Deutschland schlägt Einsatzkräften Dankbarkeit entgegen - die Freude darüber teilen sie in berührenden Posts.

Da ist der Strauß bunter Blumen, den Unbekannte bei der Polizeidienststelle abgeben haben. Das Herzplakat, das irgendjemand an eine Straßenlaterne gebunden hat. "Schön, dass ihr da seid, Polizei und Feuerwehr" steht darauf geschrieben.

Oder da ist der Brief des sechsjährigen Josiah, der an die Polizei in seinem Heimatort einen Brief geschickt hat und schreibt: "Ich kann im Moment zu Hause sein und ihr arbeitet die ganze Zeit." Dazu hat der Erstklässler mit Wachsmalstiften einen fröhlichen Gruß gemalt: "Herzlichen Dank!"

Dankbarkeit und Wertschätzung inmitten der Krise

Gerade jetzt inmitten der Corona-Krisen erfahren die Einsatzkräfte - neben der Polizei auch die Feuerwehren - viel Dankbarkeit und Wertschätzung. Ihre Freude darüber teilen Dienststellen aus ganz Deutschland jetzt in berührenden Posts auf Twitter.

Und weil gute Nachrichten gerade jetzt so rar sind, hier eine Auswahl der Botschaften:

Dieses Fundstück vom Straßenrand in Trier hat ein Mitarbeiter der Stadt entdeckt - darauf bedanken sich Unbekannte bei Polizei und Feuerwehr.

"Das motiviert unsere Leute auf dem Weg zu ihrem schwierigen Dienst! Danke!", so die Stadt auf Twitter.

"Wir sind gerührt", schreibt die Polizei in Heilbronn zu diesem gemalten Dankeschön von Kindergartenkindern:

Über die bunten Blumen haben sich die Einsatzkräfte in Stralsund offenbar riesig gefreut - und gleich ein Foto auf Twitter gepostet:

Per E-Mail erreichte die Polizei in Osnabrück eine Collage, die Kommunionskinder gemalt haben. "Liebes Team der Polizei, in der derzeitigen Situation ist es sicherlich nicht leicht weiterhin zu Einsätzen auszurücken", haben sie zu dem Bild geschrieben. Immer wieder sei von Lieferengpässen zu hören - und von Menschen, die wegen Toilettenpapier handgreiflich werden.

"Sie sind bei Ihren Einsätzen mittendrin und müssen auch in der derzeitigen Situation einen kühlen Kopf bewahren." Dafür, schreiben die Kinder, "möchten wir von Herzen Danke sagen für Eure Arbeit".

Prompt setzte sich Marco Ellermann, Sprecher der Osnabrücker Polizei, ans Telefon und bedankte sich bei der Pfarrgemeinde. "Auch wenn es unser Job ist und wir gerne den Menschen helfen, tut so ein Dankeschön mal ganz gut - das motiviert", sagt er.

Und in Potsdam diktierte der 6-jährige Josiah seiner Mutter einen Brief an die Polizei.

"Ihr macht einen super Job", findet der Junge, "weiter so!"

11 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
....kann ich nur bestätigen
Meinen Respekt!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Von Corona und Kriegskommunismus
https://n0by.blogspot.com/2020/03/vo...nismus.html
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Anfang des Jahres wurden Muttern an Rettungswagen gelöst, weil Rettungssanitäter zu lange gebraucht haben einen Menschen zu retten.
Polizisten wurden beschimpft, bespuckt, angegriffen. Mit Pyrotechnik beschmissen.
Feuerwehrmänner wurde der Weg versperrt, so das sie nicht zu ihrem Einsatz konnten, konnten sich noch anhören das sie Idioten sind.
Seit Corona sind Lehrer, Erzieher, Polizisten, Schwestern, Ärzte keine Idioten mehr. Finde ich sehr gut, man denke an die Werbung die aufmerksam gemacht hat das das auch Menschen sind die mit Respekt behandelt werden sollen.
Ich bin gespannt wie schnell vergessen wird das es jetzt Helden sind.
wize.life-Nutzer
bitte nicht, wie schnell es vergessen wird - sondern "wie lange dieser Respekt anhält und hoffentlich weitergeht"
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer das soll mir jetzt was sagen
wize.life-Nutzer
Die Aufmerksamkeit auf Respekt anhält richten nicht auf vergessen
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
ganz, gaaaanz herzlichen Dank..... echt beruhigt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich kann mich dem nur anschließen, ein dickes Dankeschön an Alle
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
....nicht nur jetzt ist das Dankeschön wichtig,sondern immer!!!Meine Hochachtung für Alle die uns HelfenFeuerwehr,Polizei,Ärzte,Pflegedienste und die lieben die uns mit Waren versorgen!!
wize.life-Nutzer
Von mir auch Hochachtung und danke.......
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.