Falschmeldungen
Gerüchte
GerüchteFoto-Quelle: pixabay.com

Es tauchen immer wieder bewusst gestreute Falschmeldungen im Netz auf, die - egal welchen Ursprung sie haben von Vielen geglaubt werden. Darum möchte ich hier mit ein paar Dingen aufräumen, die sich inzwischen als Fakes herausgestellt haben. Es hat teilweise wochenlange Arbeit gekostet und die liste ist auch nicht vollständig. Aber der gute Wille zählt ja...

1. Simba, der König der Löwen ist definitiv nicht der Opa von Beethoven. Der Beweis: Mit solchen Krallen, die sich ja vererbt haben müssen, hätte er niemals Eroika schreiben können - bestenfalls die Schicksalssymphonie. Und Klavier spielen wäre mit solchen Pranken auch unmöglich gewesen.

2. Frauke Petry kann nicht die Vorsitzende der AfD sein, denn mit den Parteivorgaben, die den Frauen ein traditionelles Bild verpassen wollen, kann sie nur "Hintersitzende" sein. Nach dem Programm kommt der Mann schließlich zuerst.

3. Auch 2017 wird die Welt nicht untergehen, denn damit würde sich meine vertraglich zugesicherte Lebenserwartung von 120 Jahren nicht ausgehen und ich hatte noch nie die Absicht, auf den Mars zu übersiedeln - ehrlich nicht!

4. Entgegen allen Gerüchten hat Heino nie wirklich die schwarzbraune Haselnuss geknackt.Es muss noch ermittelt werden, ob es zu diesem Zeitpunkt überhaupt schon Nussknacker im deutschsprachigen Raum gab.

5. Donald Trump ist kein Nachkomme von Donald Duck. Die Ähnlichkeit besteht wohl wirklich nur zufällig und auch derselbe IQ ist nur geschätzt. In Wahrheit ist der IQ von Donald Duck etwa 35% höher und Donalds Neffen sind im Vergleich zu Trump echte Genies.

6. Die Gesetzesbücher, die man gelegentlich auf den Tischen eines Richters sieht, sind keine Tarnung und sie beinhalten auch keine Porno-Sammlungen. Der lüsterne Blick bezieht sich auch nicht auf die Angeklagten - auch wenn die Vorstellung, dass sich Einige künftig öfter nach der Seife bücken werden, sicherlich für Manche ein reizvoller Gedanke sein mag.

7. Bei Wize.life gibt es keine Zensur. Auf dieser Plattform heisst das Nutzerbedingungen und die stehen durchaus im Einklang mit geltendem Recht. Unzählige Notizen und Kommentare, die derartige Dinge in den Raum stellen, dienen nur dazu, Unruhe zu stiften und zu provozieren. Wem diese Bedingungen nicht zusagen, die ja bei der Anmeldung akzeptiert wurden, ist nicht gezwungen, hier zu verweilen.

8. Das Kopftuch hat keinen religiösen Hintergrund. Aber es ist eine hervorragende Methode, Haarshampoo zu sparen. Nicht Jeder kann sich diese Luxusartikel aus der Kosmetikindustrie leisten und daher sollte man etwas mehr Verständnis zeigen. Offen gesagt: Ich möchte gar nicht wissen, ob sich darunter eine Kleintiersammlung verbirgt.

9. Der VW-Skandal ist auch so eine Falschmeldung. In Wahrheit verbirgt sich dahinter nur an anderer Begriff für deutsche Industriestandards. Der Begriff ist "Pfusch" doch die Aussprache dieses Wortes stellt Bürger anderer Länder (von Bayern abwärts) vor unlösbare sprachliche Probleme.

10. Wohnungsnot gibt es in Deutschland nicht wirklich. Ein treffenderes Wort wäre Vermieter- und Maklergier. Genügend Wohnungen gäbe es ja. Allerdings sind sie durch den Gierfaktor nicht bezahlbar.

11. Die Behauptung, dass es Rechtsradikale in Deutschland gibt, ist ebenso falsch. Sie heissen "Besorgte Bürger" und stehen nur gedanklich dem 3. Reich nahe - wenn sie nicht gerade "spazieren gehen" Man erkennt sie in erster Linie dadurch, dass sie wie ein Virus über soziale Netzwerke herfallen und mit verbaler Gewalt für negative Stimmung sorgen wollen.

12. Elektrogeräte haben kein programmiertes Ablaufdatum. Sie gehen nur zufällig 2 Tage nach Ablauf der Garantie kaputt. Ausnahmen gibt es natürlich auch bei Großgeräten wie Kernkraftwerken. Aber wer hat schon so ein Ding im Garten stehen?

Ich hoffe, die Mühe hat sich gelohnt und einige dieser Gerüchte verschwinden nun endgültig im Nirwana. So wünsche ich Allen ein Gerüchte-freies Wochenende!

14 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Peter der Aufklärer
...gut. dass du es einmal aufgeschrieben hast
jetzt gehts mir besser
wize.life-Nutzer
Was tut man nicht alles, um die Welt am aktuellen Stand zu halten...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Die "Gerüchteküche" wird weiter brodeln und so wird den Nutzern
dieser Plattform der Gesprächsstoff nicht ausgehen!
Ich habe mich amüsiert über diesen Beitrag. Schönen Samstag!
wize.life-Nutzer
MIR könnte der Gesprächsstoff niemals ausgehen Dir auch einen schönen Samstag!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Damit ist alles gesagt...
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Nutzerbedingungen stehen nicht nur

durchaus

im Einklang mit geltendem Gesetz.

Nutzerbedingungen sind ein Teil der AGB. Sollten die AGB nicht im Einklang mit dem geltende Recht stehen, sind sie sofort nichtig. Man kann dies nicht auf ein persönliches "Recht" herunterbrechen. Nach dem Recht der Schuldverhältnisse sind lediglich die Spielräume frei gestaltbar und nutzbar. Es ist keine Seltenheit, dass bei Überschreitungen Klauseln im Kleingedruckten der AGB aufgehoben wurden.

Bei wizelife handelt es sich um Muster AGB, die in keiner Weise zu beanstanden sind.
wize.life-Nutzer
Und doch scheint das ein Hobby von Manchen zu sein...
wize.life-Nutzer
Sicher - sehe ich auch so. Ist aber kaum mehr ernst zu nehmen.
wize.life-Nutzer
Es ist nur lästig...
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Und wenn die Medien schreiben daß für 75 % der Leute die beliebteste Bundeskanzlerin die wir je hatten ist das auch keine Falschmeldung.


Schließlich ist die ja die bisher einzige Bundeskanzlerin
wize.life-Nutzer
Ist eben alles Auslegungssache
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.