Welche Menschen haben euch beeindruckt, weil sie Spuren hinterlassen?
Welche Menschen haben euch beeindruckt, weil sie Spuren hinterlassen?Foto-Quelle: Pixabay
Welche Menschen haben euch beeindruckt, weil sie Spuren hinterlassen?

Jede Generation hinterlässt ihre Spuren. Mitten in der dahineilenden Zeit schaffen Frauen und Männer Beständiges. Unvergessliches.

wize.life sammelt hier Lebensgeschichten von Menschen, die euch beeindruckt haben. Es geht hier um stille Helden, die Außergewöhnliches leisten, ohne sich dauernd damit zu Markte zu tragen.

Den Aufruf initiiert wize.life zusammen mit Vamos. Der Marken- und Bequemschuhspezialist ist überzeugt, dass jede Generation eigene Spuren hinterlässt.

Welcher Mensch in eurer Familie oder aus eurem Bekanntenkreis hat durch eine bestimmte Leistung und seine Art, das Leben anzugehen, Denkwürdiges erreicht?

[image link=https://wizelife.de/thema/einfach-gut-gehen]59d75056d559305d085c252e[/image]

Wir suchen hier Lebensgeschichten, die anderen Menschen Wegweiser sein können. Bitte geht in euch. Wir wollen diesen besonderen Menschen hier ein Denkmal setzen. Sie haben es verdient!

Es geht hier um Nächstenliebe und aufopferungsvolle Taten, um besondere Verdienste für das Gemeinwohl, für die Umwelt, in der Kunst oder im Gesundheitsbereich. Wir wollen Menschen hervorheben, die selbstlos und selbstverständlich handeln.

Wer sind eure Helden?


Wir sammeln eure Storys zunächst in den Kommentaren unter dem Artikel und unter dieser Notiz am Schwarzen Brett. Versucht, mit maximal 20 Sätzen auszukommen, um die Essenz der Lebensgeschichte darzustellen. Eine aufbereitete Auswahl davon erscheint mit einem Foto des jeweiligen Menschen später auf wize.life!

Wir würden uns geehrt fühlen, wenn ihr bei dieser Rückbesinnung mitmacht - auch, um folgenden Generationen einen Wegweiser zu geben, wie es vielleicht gehen kann mit einem Leben, das Sinn ergibt und Freude macht.


[image link=https://wizelife.de/schwarzes-brett/notiz/59e4685d297b5078952ec56b/erinnerungen/welche-menschen-aus-eurem-umfeld-beeindrucken-euch]59e46748d55930189d1a0770[/image]

35 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Meine Mutter !!!
LG.Gaby
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hm...mein persönlicher Held ist mein großer Bruder . Er war , ist und wird immer für mich da sein. Mein Fels in der Brandung .
Er findet oft die richtige Lösung, die Worte und gibt einen Trost in nicht so schönen Stunden / Tagen.

Auch ich versuche, immer für ihn da zu sein .
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ob man es als Held betrachten kann, weiss ich nicht so genau, aber mich hat ein damaliger Berufsschullehrer beeindruckt.

Er stand kurz vor seiner Pension und hätte sich eigentlich entspannt zurücklehnen können.
Statt dessen aber hat er den Haufen junger Leute, die aus verschiedenen, sozialen Schichten stammten ernst genommen und
hat mit viel Humor und "Coolness" an den richtigen Stellen, immer Souveränität bewiesen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
beate kreutzberger aus?? ich wollte sie überrraschen und sind liess es nicht zu
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Meine Mutti (Jg. 1916) war ein ganz besonderer Mensch. Wir waren vier Kinder, der Vater Invalid. Das Geld reichte hinten und vorne nicht. Weinachten bekamen wir über die Kirche Westpäckchen mit Schokolade, Pfefferkuchen usw. Meine Mutter hat absolut nichts für sich genommen. Sie hat den ganzen Tag gearbeitet, war sehr oft krank, hat aber nie geklagt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich habe vor 3,5 Jahren meinen geliebten Bruder tot aufgefunden .Wir waren so richtig eng miteinander , so als wären wir angekettet gewesen . Als er starb nur weil die Krankenkasse die Kosten nicht übernehmen wollten , da ist für mich eine Welt zusammen gebrochen .
Ich leide heute noch darunter .
wize.life-Nutzer
Ich sehe das als eine andere Art von Mord an sowas darf es nicht geben in einem demokratischen Rechtsstaat.Was für eine Krankenkasse war das ?
wize.life-Nutzer
warum hat die krankenkasse die kosten nicht übernommen? sehr ungewöhnlich.
wize.life-Nutzer
Mein Bruder sollte einen Ballon ins Herz eingesetzt bekommen , aber die Krankenkasse meinte bei 20% Herzfriquenz wäre dies nicht Lenbensnotwendig .

Der Name der Krankenkasse nenne ich nicht .
wize.life-Nutzer
Da sieht man daran welche Medizinische Ahnung die Kranken Kasse hat.Eine Sauerei ist das
wize.life-Nutzer
Da ich in der gleichen Krankenkasse war , hatte ich Sie sofort gewechselt . Jetzt bin ich in einer , die ist echt super .
Die hat mich unterstützt , als ich von denen die Hilfe brauchte .
wize.life-Nutzer
Ja die hätte ich auch sofort gewechselt und dann angeklagt. All erdingst ist das auch eine Kostenfrage. Das ist das gut das du wirklich von einer Kasse Hilfe bekommst das ist bestimmt die AOK. Liebe Grüße Wolfgang
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hallo, Roswitha, Du hast recht - so sollte man denken! Leider gibt es eine ganze Menge älterer Menschen, die offenbar vergessen haben, dass auch sie einmal jung waren. Dabei haben sie doch die Lebenserfahrung, die den Jungen fehlt! Also sollten Ältere toleranter sein und dies nicht von den Jungen verlangen, die vieles doch nochgar nicht durchlebt haben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich habe Respekt vor älteren Menschen . Es gibt einen sehr schönen Spruch : Die Alten ehre stets , du bleibst nicht ewig Kind . Sie waren wie du bist und du wirst wie sie sind . Das habe ich mir gut gemerkt . Und es stimmt . Ich hoffe , daß auch die jetzt jungen Leute mal so denken .
wize.life-Nutzer
Rsowitha wize.life-Nutzer Im asiatischen Erdteil werden alte Menschen mit Achtung und Verehrung behandelt und geschätzt .. und HIER ???
Wird man von den Jungen ausgelacht ... und nicht mehr
wert geschätzt
NICHT von allen -- doch von den Meisten
bist du Alt ---- wirst du für die Masse " Unsichtbar "
Es interessiert sich Keiner mehr für deine Sorgen und deine Einsamkeit
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Mein geliebter Vater. Er hat mich gelehrt, die Menschen zu lieben. So wie sie sind, ohne jedes Vorurteil. Er hat mir beigebracht, immer ehrlich seine Meinung zu vertreten, auch wenns manchmal unbequem war. Er war es, der mir zeigte, daß man auch als Mädchen seinen "Mann" stehen konnte. Er war immer gerecht und niemals nachtragend.
Ich habe ihn geliebt, meinen Vater. Nein, ich liebe ihn immer noch, obwohl er schon lange von uns gegangen ist.
wize.life-Nutzer
Schön geschrieben 👍
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Meine Mutter, die als Kleinkind schwerst krank war, als Zweitälteste von 6 Geschwistern in Breslau aufwuchs, neben der Schule im Haushalt mithalf. Im Krieg heiratete, 1942 und 1943 meine Geschwister entband, 1945 mit ihren Kindern aus Schlesien flüchtete. Nach dem Krieg erst merkte was ihr Mann für ein Despot war. Als Flüchtling in Bayern kein einfaches Leben hatte. 35 Jahre ehrenamtlich als Ausbilderin und Schwesternhelferin beim BRK gearbeitet. Dafür die Verdienstmedaille von Mittelfranken erhielt. Trotz schlechter Ehe, ehrenamtlicher Arbeit, immer für uns Kinder da war. Selbst heute noch, mit 98 Jahren, fast blind im Seniorenheim, mit zunehmender Demenz, strahlt sie immer noch Lebensfreude aus. Ihre positive Denkweise macht ihr das Leben immer noch lebenswert. Mit kleinen Dingen zufrieden sein, den großen nicht hinterherweinen. Sie hat mir gezeigt, und zeigt es mir immer noch, dass Freundlichkeit, Höflichkeit und vor allen Dingen Herzenswärme zum Leben gehören. Ich hoffe, dass ich das verinnerlicht habe.
wize.life-Nutzer

Deine Zeile rühren mich an, Dagmar.
wize.life-Nutzer
Danke wize.life-Nutzer. Jetzt weißt Du, weshalb ich so bin wie ich bin.
Ganz liebe Grüße an Hubi.
wize.life-Nutzer
Danke dir.
Der arme Tropf hat Fieber, Halsweh und Husten/Schnupfen.
Kann ihn heute nicht in SEINE Schule schicken.
Dann muss er nachher mal für 2 Unterrichtstunden in MEINE Schule mitkommen.


"Ist ja egal: Schule ist Schule!", so seine Worte vorhin.
wize.life-Nutzer
Oooch der Arme, ich wünsch ihm gute Besserung! Dass er die 2 Stunden in DEINER Schule übersteht. Sag ihm von mir bitte, er soll einfach tapfer, wie üblich, sein.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.