In einigen Städten gelten auch 2020 wieder Dieselverbote
In einigen Städten gelten auch 2020 wieder DieselverboteFoto-Quelle: Pixabay/Gerd Altmann
BDA-Präsident verärgert: "Diesel wird systematisch schlechtgeredet"

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hält den Umstieg der Industrie auf E-Autos für eine falsche Weichenstellung. Er kritisiert, dass Dieselfahrzeuge dagegen verteufelt würden, obgleich sie die emissionsärmsten Fahrzeuge seien. Er selbst hat sich gerade einen Diesel gekauft.

"Die Politik hat Entscheidungen vorrangig zugunsten der batteriegetriebenen Elektromobilität vorangetrieben. Ich halte diese Prioritätensetzung für falsch, denn niemand kann heute sagen, welche technische Entwicklung am vorteilhaftesten sein wird", sagte der Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

"Diesel systematisch schlechtgeredet"

Kramer sieht im "politisch initiierten hektischen Umstieg auf batteriegetriebene Elektromobilität" ein Problem für die deutsche Wirtschaft. Hinzu komme, dass nun schärfere CO2-Vorgaben aus Europa greifen würden, so Kramer. "Und das in der Situation, in der mit dem Diesel derzeit das unter Einbezug der Herstellungsemissionen emissionsärmste Fahrzeug überhaupt systematisch schlechtgeredet und verteufelt worden ist", sagte er.

"Diesel auf langen Strecken am saubersten"

Der BDA-Präsident betonte: „Ich habe mir selbst gerade einen neuen Diesel gekauft, weil der bei hoher Kilometerleistung und auf langen Strecken am saubersten ist.“

Bis zu 15 Prozent weniger CO2-Emissionen

Laut Verband der Automobilindustrie emittiert ein Dieselfahrzeug im Vergleich zum Benziner bis zu 15 Prozent weniger CO2 als ein Benziner. Das Problem, dass Diesel dafür mehr Stickoxide (NOx) produzieren, sei bei modernen Modellen durch eine effektive Abgasnachbehandlung inzwischen gelöst.

Hier gelten Euro-5-Diesel-Verbote

Allerdings erfüllen viele Diesel nicht die neuesten Standards. In einigen Städten werden sie auch 2020 wieder verboten sein: So sind in Berlin, Hamburg, Gelsenkirchen und Stuttgart Euro-5-Diesel und darunter zumindest abschnittsweise verboten.

Diesel-Fahrverbote überflüssig? - Lungenärzte zweifeln an Gesundheitsgefahr: "Grenzwert völlig ungefährlich"

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hat man drei Gutachten , sind die Erbebnisse konträr , liegt daran , wer sie in Auftrag gegeben hat .........
Man weiß nicht mehr , was man glauben soll....
Ich vertraue meinem Verstand . Die E-Auto-Manie wird alsbald von der
Realität eingeholt werden ....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.