In Thüringen sind ein Bus mit Jugendlichen und ein Opel zusammengestoßen - m ...
In Thüringen sind ein Bus mit Jugendlichen und ein Opel zusammengestoßen - mehrere VerletzteFoto-Quelle: News5 (Symbolfoto)
Thüringen: Opel kracht in Bus mit Schülern auf Klassenfahrt - Mehrere Schwerverletzte bei Arnstadt

Arnstadt. Die Klassenfahrt von 49 Schülern aus Stuttgart hat in Thüringen jäh geendet. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Opel-Fahrer und dem Bus mit den Jugendlichen gab es 28 Verletzte, acht traf es schwer.

Wie die Polizei am Samstag berichtet, ereignete sich der Unfall am Vortag gegen 16 Uhr auf dem Autobahnzubringer zwischen Arnstadt und der A71. Ein mit zwei Personen besetzter Opel stieß nach einem Vorfahrtsfehler mit dem Bus aus Baden-Württemberg zusammen.

Bei den Passagieren des Reisebusses handelte es sich um Schüler einer Stuttgarter Schule im Alter von 16 bis 18 Jahren und deren Lehrer. Durch den Zusammenstoß verletzten sich die beiden Pkw-Insassen schwer. Im Bus wurden sechs Personen schwer und 20 leicht verletzt. "Die Schwerverletzten befinden sich in stationärer Behandlung der umliegenden Krankenhäuser", so die Polizei.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Strecke über mehrere Stunden gesperrt. Die leicht verletzten Jugendlichen sowie die Lehrer konnten mit einem Ersatzbus die Heimreise antreten.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.