England: Dreifache Mutter (39) an Silvester erstochen

England. In Duffield (Derbyshire) ist eine 39 Jahre alte Frau in der Silvesternacht von ihrem gleichaltrigen Ex-Mann erstochen worden. Dem Messerstecher zum Opfer fiel auch der neue Freund der dreifachen Mutter. Der Tatverdächtige konnte an Ort und Stelle festgenommen werden.

England: Dreifache Mutter (39) an Silvester erstochen
England: Dreifache Mutter (39) an Silvester erstochenFoto-Quelle: Pixabay

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde das Paar getötet, als es im Bett lag. "Wir wurden heute um 4.11 Uhr in ein Haus in der New Zealand Lane gerufen und fanden dort einen Mann und eine Frau, die tödlich verletzt worden waren", sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch laut der britischen Zeitung "The Sun".

Den Notruf hatte offenbar ein Nachbar der 39-Jährigen abgesetzt, nachdem er in der Nacht Schreie gehört hatte, die aus dem Haus kamen. Offenbar soll jemand immer wieder gesagt haben: "Sie sind tot! Sie sind tot! Was zum Teufel hast du getan?", erzählte ein nicht näher identifizierter Zeuge gegenüber den Medien.


Helen Almey (39) aus Duffield (Derbyshire) starb in der Nacht auf Mittwoch. Sie hinterlässt drei Kinder, alle im Alter bis 10 Jahre.

Tatverdächtiger in U-Haft

Der 39-jährige Tatverdächtige konnte an Ort und Stelle festgenommen werden. Zeugenaussagen zufolge wohnte der Mann seit einigen Monaten nicht mehr im Haus, nachdem sich die dreifache Mutter von ihm getrennt hatte. Ob sich die Kinder zur Tatzeit im Gebäude befanden, war zunächst unklar.


Tatverdächtig ist der 39-jährige Ex-Mann der getöteten Frau. Er wurde an Ort und Stelle festgenommen und sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

Hintergründe unklar

Zu den Motiven des Tatverdächtigen konnte die Polizei auch am Montag laut britischen Medien nur wenig sagen. An Weihnachten hatte die 39-Jährige aber den Polizeinotruf wählen müssen, nachdem sie von ihrem Ex-Mann bedroht worden sein soll. Offenbar hatte das Paar schon seit Jahren Beziehungsprobleme.

Quelle: "The Sun"

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.