Krokodil-"Alarm" in Bayern: Kopf ragt aus zugefrorenem Tümpel

Kelheim – "Krokodil-Alarm" in Bayern: Die Polizei ist am Dienstag zu einem zugefrorenen Tümpel im Kelheimer Frauenforst gerufen worden. Aus diesem ragte allem Anschein nach ein Krokodilkopf. Sollte das Reptil dort etwa eingefroren sein?

Krokodil-"Alarm" in Bayern: Kopf ragt aus zugefrorenem Tümpel
Krokodil-"Alarm" in Bayern: Kopf ragt aus zugefrorenem Tümpel

Das Ganze entpuppte sich als Scherz. Zwar fanden Polizisten vor Ort tatsächlich einen gefrorenen Krokodilkopf – der war allerdings aus Plastik.

Er sei sichergestellt worden, um weiteren Verwechslungen vorzubeugen, teilte die Polizei auf Twitter mit.

Letzte Rettung: Die Pferdeklappe in Schleswig-Holstein

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.