17-Jähriger baut Unfall – und lässt verletzten Freund einfach liegen

München – Ein 17-Jähriger hat mit einem zwei Jahre älteren Freund eine Spritztour auf einer E-Vespa unternommen und dabei einen Unfall verursacht. Der Freund wurde schwer verletzt. Doch statt sich um ihn zu kümmern, nahm der Jugendliche Reißaus.

Ein Jugendlicher hat Fahrerflucht begangen und seinen Freund zurückgelassen
Ein Jugendlicher hat Fahrerflucht begangen und seinen Freund zurückgelassenFoto-Quelle: NEWS5 (Symbolbild)

Die beiden jungen Männer aus München fuhren am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr auf der Brudermühlstraße und wollten rechts in die Implerstraße abbiegen, wie die Polizei mitteilte. Zuvor allerdings überholte der 17-Jährige, der die geliehene E-Vespa steuerte, noch einen VW. Beim Einscheren verschätzte er sich, so dass der Roller mit dem Auto kollidierte und beide Jungen samt Gefährt umfielen.

17-Jähriger lässt Freund einfach liegen

Während der 19-Jährige schwer verletzt auf der Straße liegen blieb - nach Informationen der "Abendzeitung" (AZ) erlitt er eine Unterschenkelfraktur -, setzte sich der 17-Jährige wieder auf die Vespa und fuhr davon.

Kein Führerschein, Fahrerflucht, Körperverletzung

Kurze Zeit später bekam er allerdings Polizeibesuch. Gegen ihn wird unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt: Er besitzt noch keinen Führerschein. Die E-Vespa hatte er sich laut AZ mit Hilfe des Handys seiner Mutter gemietet.

Albtraum Geisterfahrer! So verhaltet ihr euch im Ernstfall richtig


Der 19-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.