Brasilien: Unbekannte werfen Säugling in Abwasserkanal
Brasilien: Unbekannte werfen Säugling in AbwasserkanalFoto-Quelle: Pixabay
Brasilien: Unbekannte werfen Säugling in Abwasserkanal

Unbekannte haben in der Nacht auf den 1. März ein neugeborenes Mädchen in eine Plastiktüte gewickelt und es anschließend in einen Abwasserkanal zum Sterben geworfen. Zum Glück wurde ein Passant auf die Schreie des Kindes aufmerksam und alarmierte daraufhin die Rettungskräfte.

Wie die brasilianische Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall im Norden der Millionenmetropole São Paulo. Nach der Entdeckung wurde das Mädchen in eine Klinik gebracht, wo es untersucht und anschließend unter Beobachtung gestellt wurde. Ihr Zustand war ersten Erkenntnissen zufolge stabil.

In den sozialen Medien posteten Beamte der sogenannten Polícia Militar nach dem Vorfall Bilder von dem Kind und dem Fundort. Ihr Facebook-Beitrag erhielt über 5000 Likes und wurde über 1000-mal geteilt:

Nach Angaben brasilianischer Medien soll das erst einen Monat alte Baby nun zur Adoption gegeben werden.

Auch in Deutschland ist ein Baby ausgesetzt worden. Die Mutter des toten Säuglings ist unbekannt, die Polizei bittet um Hinweise.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.