USA: Vater (23) schlägt drei Monate altes Baby zu Tode
USA: Vater (23) schlägt drei Monate altes Baby zu TodeFoto-Quelle: Pixabay
USA: Vater (23) prügelt drei Monate altes Baby tot

Weil er seine erst drei Monate alte Tochter erschlagen haben soll, ist ein 23 Jahre alter Mann im US-Bundesstaat Pennsylvania festgenommen worden. Die Attacke auf das Mädchen gestand der junge Mann gegenüber der Polizei. Er sei mit dessen Betreuung überfordert gewesen, gab er an.

Wie die Polizei bekannt gab, hatten der 23-Jährige und die Mutter des Kindes das Baby nach der mutmaßlichen Attacke in ein Krankenhaus gebracht. Noch vor der Ankunft erlag das Kind jedoch seinen Verletzungen. Nach Angaben der Ärzte wies das Baby deutliche Anzeichen von Körperverletzungen auf. Diese hätten schließlich zum Tod des Kindes geführt.

In seiner Vernehmung durch die Polizei gab der junge Vater aus Newport (Perry County) zu, dass er am Tag der Attacke mit der Betreuung des Kindes überfordert war. Als das Mädchen "wegen einer vollen Windel" zu weinen begann, habe er die Fassung verloren und es dann gewürgt, während er den Mund des Kindes mit seiner Hand zugehalten habe.

Die Nachricht von dem Angriff sorgte in den sozialen Medien für große Empörung. Viele Nutzer schrieben den 23-Jährigen direkt an und drückten ihren Abscheu aus. "Keine Ausreden. Kinder sind unschuldig, und wir sind ihre Beschützer", kommentierte jemand. Unter einen Post, in dem der junge Vater US-Präsident Trump unterstützt, schrieb jemand: "Babymörder!"

Gegen den 23-Jährigen soll die Staatsanwaltschaft in den kommenden Wochen Anklage wegen Mord erheben.

Quelle:
The Sun

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.