Flagge Lichtenstein
Flagge LichtensteinFoto-Quelle: Pixabay
Online Casinos in Liechtenstein - Ein Überblick

Glücksspiel hat die Menschen schon immer fasziniert. Mindestens genauso lange wurde versucht die Auswüchse zu kontrollieren oder Glücksspiel generell zu verbieten.

In Liechtenstein war Glücksspiel die längste Zeit generell verboten. Bei einem so kleinen Land spielte das aber kaum eine Rolle. Wer dennoch spielen wollte, fuhr eben ins nahe Ausland. Doch seit 2011 ist Glücksspiel offiziell erlaubt. Lediglich Online Glücksspiel ist zurzeit noch nicht reguliert und das Spielfeld wird nach wie vor Online Casinos ohne Limit und ohne Lizenz überlassen.

Die Geschichte von Glücksspiel in Liechtenstein

70 Jahre lang war Glücksspiel in Liechtenstein streng verboten. Erst 2011 wurden die entsprechenden Gesetze geändert. Es sollte aber noch einige Jahren dauern bis das erste Spielcasino des Fürstentums eröffnete. Seit 2017 konnte man schließlich auch in Liechtenstein dem Glücksspiel frönen und sein Glück mit Spielautomaten, Roulette und Baccarat versuchen.

Innerhalb der nächsten fünf Jahren hat sich die Situation praktisch umgekehrt. Heute gibt es in Liechtenstein vier verschiedene Casinos. Gemessen an der Einwohnerzahl kann das Fürstentum hier locker mit Glücksspielhochburgen, wie Las Vegas und Macao mithalten.

Das Angebot wird dabei nicht nur von Liechtensteinern genutzt, sondern auch von vielen Tagestouristen, welche oft extra wegen der Spielcasinos nach Liechtenstein reisen. Die Staatskassen profitieren mit Einnahmen in Millionenhöhe. Doch die Corona-Krise hat auch hier ihre Spuren hinterlassen, den während des Lockdowns blieben die Casinos weitgehend geschlossen. Gespielt wurde aber weiterhin, denn Online Casinos waren von den Lockdown-Maßnahmen natürlich nicht betroffen.

Online Glücksspiel in Liechtenstein

Online Glücksspiel in Liechtenstein ist aktuell noch ein legaler Graubereich. So sind Online Casinos zwar nicht ausdrücklich verboten, gleichzeitig gibt es aber auch keine gesetzlichen Grundlagen für Online Casino Lizenzen. Diese Situation erinnert an Deutschland, wo es ebenfalls die längste Zeit keine Online Casino Lizenzen gab. Die verschiedenen Online Glücksspielanbieter werden mehr oder weniger geduldet.

Liechtenstein wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch keine eigenen Online Lizenzen schaffen. Dafür scheint das Land selbst zu klein zu sein, um den Aufwand zu rechtfertigen. Wer möchte, kann aber jederzeit auch von Liechtenstein aus in einem Online Casino spielen. Wichtig ist hier lediglich, dass der Anbieter über eine Glücksspiellizenz aus einem EU-Mitgliedsland verfügt. Dann ist steuerrechtlich alles in Ordnung.

Als Spieler kann man eigentlich nur dann Probleme bekommen, wenn man in einem völlig unlizenzierten Casino oder bei einem Anbieter ohne EU-Lizenz um echtes Geld spielt. Man setzt sich dann nicht nur einem deutlich höheren Risiko von Betrug aus, es kann auch vorkommen, dass ausbezahlte Gewinne vom Zoll beschlagnahmt werden.

Europäische Casino Lizenzen im Überblick

Wer also nun von Liechtenstein aus in einem Online Casino spielen möchte, hat aber immer noch mehr als genug Auswahl und kann sich zwischen Hunderten verschiedenen Glücksspielanbietern mit EU-Lizenz entscheiden. Hier kann man zwei große Gruppen unterscheiden: Glücksspielanbieter mit deutscher Lizenz und europäische Online Casinos ohne deutsche Lizenz. Dieser Unterschied ist durchaus wichtig, da die Lizenz festlegt, was ein Anbieter alles darf, etwa was die Einsatzhöhe betrifft oder das Spielangebot.

Nehmen wir als Beispiel die Online Glücksspiellizenzen aus Malta. Der Inselstaat ist Teil der Europäischen Union und hat Online Glücksspiel bereits 2001 lizenziert. Die Malta Gaming Authority (MGA) ist für Hunderte verschiedenen Online Glücksspiel Betreiber zuständig und sorgt dank der Lizenzgebühren und Steuern für einen beträchtlichen Teil der maltesischen Staatseinnahmen.

Prinzipiell kann jeder EU-Bürger in einem Online Casino mit Lizenz aus Malta um echtes Geld spielen. Das wird vom Grundrecht auf Dienstleistungsfreiheit innerhalb der EU gewährleistet. Die Online Casino Lizenz der Malta Gaming Authority gilt als äußerst sicher. Zugleich gibt sie den Lizenznehmern einen großen Spielraum, was die erlaubten Casino Spiele, das Einsatzlimit oder das Einzahlungslimit betrifft. Ein Casino mit MGA Lizenz ist damit praktisch immer auch ein Casino ohne Einsatzlimit.

Das bedeutet natürlich auch, dass das mögliche finanzielle Risiko bei diesen Anbietern fast keine Grenzen kennt. Hier gibt es aber seit Juli 2021 eine interessante Alternative: Online Casinos mit deutscher Lizenz.

Der Vergleich zu den neuen deutschen Casino Lizenzen

Es hat lange gedauert, doch endlich gibt es die ersten deutschen Online Casinos. Glücksspiel liegt im Aufgabenbereich der deutschen Bundesländer und es hat bis 2020 gedauert, bis sich alle zuständigen Behörden auf ein gemeinsames Vorgehen in Sachen Online Glücksspiel einigen konnten.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.