Polizeischutz für Drachenlord und die Bewohner des Ortes
Polizeischutz für Drachenlord und die Bewohner des OrtesFoto-Quelle: News
Youtuber Drachenlord: Großaufgebot der Polizei schreckt Hass-Pilger ab

Der Drachenlord ist ein Youtube-Star - und für viele ein beliebtes Mobbing-Opfer. Die Angriffe gegen soweit, dass Hater vor das Haus des Mannes ziehen. Nun sollte wieder ein Treffen bei Drachenlord stattfinden - das Großaufgebot der Polizei schreckte die Hass-Pilger aber wohl ab.

Es blieb ein ruhiger Dienst für die Einsatzkräfte der Polizei, die am Samstag in Altschauerberg im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim eingesetzt waren. Nachdem bereits am 20. August Hunderte von Personen in die kleine Ortschaft gepilgert waren um gegen den Youtuber Drachenlord zu demonstrieren, tauchten im Internet erneut mehrere Termine für ein ähnliches Ereignis auf. Die damalige Veranstaltung sorgte unter dem Titel "Schanzenfest" für einen Großeinsatz an Polizeikräften, Dutzende Festnahmen und sogar einen durch Böller ausgelösten Flächenbrand.

Um die Anwohner aus Altschauerberg zu schützen, rückte ein Großaufgebot an Polizeikräften aus. Die Beamten kontrollierten vor Ort anreisende Personen und wiesen diese auf das geltende Versammlungsverbot hin. Die Polizei teilt mit: Glücklicherweise verlief der Tag friedlich und nur wenige Hater trafen in der Umgebung ein.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Unfassbar was dieser Drachenlord für Kosten verursacht. Bevor man ihm einfach sagt er soll keine Videos ins Internet stellen schützt man ihn auch noch. Verschwendetes Steuergeld
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.