S-Bahn München - Störung am Donnerstagmorgen
S-Bahn München - Störung am DonnerstagmorgenFoto-Quelle: Pixabay
München: Chaos auf Stammstrecke - S-Bahn-Verkehr massiv gestört

Mal wieder Störung im Münchner S-Bahnnetz: Am Ostbahnhof gibt es am Donnerstagmorgen eine technische Störung. Laut Bahn ist aktuell (Stand 9 Uhr) kein S-Bahn-Verkehr möglich. Wann die Störung behoben ist, ist derzeit noch unklar. S-Bahn-Fahrgäste sollten jedenfalls kurzfristig auf andere Verkehrsmittel ausweichen.

Die S-Bahnen verkehren wie folgt:


S 1 Freising / Flughafen
Die S-Bahnen beginnen/enden in Moosach. Bitte nutzen Sie alternativ die U-Bahnlinien U 2 Feldmoching oder U 3 Moosach und steigen entsprechend um.

S 2 Petershausen / Altomünster
Die S-Bahnen verkehren ab Obermenzing ohne Halt zum Heimeranplatz West Gleis 11 und wenden dort. Bitte nutzen Sie zum/vom Heimeranplatz die U-Bahnlinie U 5.

S 2 Erding
Die S-Bahnen beginnen/enden in Riem.

S 3 Mammendorf
Die S-Bahnen beginnen/enden am Münchner Hbf Gleis 27-36. Der Halt Hackerbrücke entfällt.

S 3 Holzkirchen
Die S-Bahnen beginnen/enden in Deisenhofen.

S 4 Geltendorf
Die S-Bahnen beginnen/enden am Münchner Hbf, Gleis 27-36. Der Halt Hackerbrücke entfällt.

S 6 Tutzing
Die S-Bahnen beginnen/enden am Isartor.

S 6 Ebersberg
Die S-Bahnen beginnen/enden in Trudering. Alternativ können Sie hier auf die U-Bahnlinie U 2 ausweichen.

S 7 Wolfratshausen
Die S-Bahnen beginnen/enden am Münchner Hbf, Gleis 27-36. Der Halt Hackerbrücke entfällt.

S 7 Kreuzstraße
Die S-Bahnen beginnen/enden in Perlach.

S 8 Herrsching
Die S-Bahnen beginnen/enden in Pasing.

S 8 Flughafen
Die S-Bahnen beginnen/enden in Johanneskirchen.

Bitte beachten Sie für mögliche Gleisänderungen die Ansagen und Anzeigen am Bahnsteig.

DB Fahrscheine werden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) anerkannt.

Die S-Bahnen des 10-Minuten-Takts entfallen auf allen Linien.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.