Teelichter: Die unterschätzte Gefahr - So gefährlich ist ein Paraffin-Feuer!
Teelichter: Die unterschätzte Gefahr - So gefährlich ist ein Paraffin-Feuer!Foto-Quelle: Pixabay
Brand-Gefahr durch Teelicht - So löscht man ein Paraffin-Feuer!

Gerade zur Weihnachtszeit erleuchten sich viele Menschen ihr Zuhause auch mit Teelichtern. Doch die meisten sind sich nicht klar darüber, wie leicht dabei ein Brand entstehen kann. Dann ist es von entscheidender Wichtigkeit zu wissen, wie so ein Paraffin-Feuer gelöscht werden kann.

Die kleinen Teelichter wirken harmlos und ungefährlich und werden deshalb oft ohne Nachzudenken zu schönen Arrangements zusammen gestellt. Doch gerade bei solchen Flammen im Verbund droht die größte Gefahr, wie das SWR-Magazin "Markencheck" jetzt untersucht hat. Dazu besuchten sie die Uni Wuppertal und Professor Roland Goertz mit seinen Wissenschaftlichen Mittarbeitern Leoni Rommeswinkel und Alexander Schaberg, die sich mit abwehrendem Brandschutz beschäftigen.

Brandgefährlich - Formationen aus Teelichtern
Brandgefährlich - Formationen aus TeelichternFoto-Quelle: Pixabay

Im Versuch wurden mehrere Teelichter zu einem Stern zusammengestellt, angezündet und dann die Temperatur gemessen. Zunächst haben die Schälchen noch eine Temperatur von 60 Grad, die allerdings innerhalb kurzer Zeit massiv ansteigt, bis der Wert von 250 Grad erreicht ist - der Siedepunkt von dem verwendeten Brennstoff Paraffin. Jetzt vereinen sich die Flammen zu einem großen Feuer, bis ein regelrechter Flächenbrand entsteht.

Welche Lösch-Methode ist die richtige?

  • Auspusten: brennendes Wachs fliegt umher - FALSCH!
  • Wasser: eine Stichflamme und brennendes Wachs spritzt durch die Wohnung - FALSCH!
  • Decke: die Kunstfasern bieten zusätzliche Nahrung - FALSCH!
  • Feuerlösch-Spray für Fettbrände: die Chemikalien rauben den Sauerstoff - RICHTIG!
Zu eng aufgestellt droht Gefahr
Zu eng aufgestellt droht GefahrFoto-Quelle: Pixabay

Wie kann man einen Flächenbrand vermeiden?

Wer sich vor dem Dekorieren die Sicherheitshinweise auf der Verpackung durchliest, ist klar im Vorteil. Dort steht, dass mindestens drei Zentimeter Abstand zwischen den einzelnen Lichtern eingehalten werden muss.

Immer auf genügend Abstand achten
Immer auf genügend Abstand achtenFoto-Quelle: Pixabay

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.