Schneller als gedacht - das Samsung Galaxy S20 im Preissturz
Schneller als gedacht - das Samsung Galaxy S20 im PreissturzFoto-Quelle: idealo
Schneller als gedacht - das Samsung Galaxy S20 im Preissturz

Mit Spannung wird am 11. Februar 2020 die Premiere der neuen Samsung S20-Serie erwartet: Mit welchen neuen Features wird die Galaxy S20 Reihe überzeugen? Einige der technischen und optischen Neuerungen sind bereits bekannt. Erwartet werden auch höhere Startpreise - doch die kann man schlagen, sagt die Preisvergleichsplattform idealo voraus.

Die idealo-Redaktion hat sich die Preisentwicklung der Galaxy S20 Vorgänger angeschaut, um eine Prognose für die neue Samsung S20 Reihe aufzustellen. Die Gleichung basiert noch auf vielen Unbekannten, denn die Samsung Galaxy S20 Reihe, mit S20, S20+ und dem Topmodell S20 Ultra, wird erst am 11. Februar beim Unpacked Event in San Francisco live gestreamt.

Samsung Galaxy - ein Plus für stabilere Preise

Bei den Vorgängermodellen entwickelt sich die Preise im ersten Monat noch relativ gleich: Der Startpreis der Standard- und Plus-Modelle sank um etwa 4,5 Prozent. Danach zeigten die Plus-Modelle allerdings eine größere Preisstabilität. Wer mit dem Kauf wartet, kann also richtig sparen. Damit dürfte das Galaxy S20 nach vier Monaten für 275 Euro (30 Prozent) erhältlich sein. Beim Flaggschiff Galaxy S20 Ultra könnten sich im gleichen Zeitraum 20 Prozent sparen lassen.

Foto-Quelle: idealo

Samsung packt die Galaxy S20 Serie aus - was ist dabei

"Unpacked" werden in San Franzisko die Modelle
- Samsung Galaxy S20 (geschätzter Startpreis 899 Euro)
- Samsung Galaxy S20 5G
- Samsung Galaxy S20 Plus (geschätzter Startpreis 1.099 Euro)
- Samsung Galaxy S20 Plus 5G
- Samsung Galaxy S20 Ultra 5G (geschätzter Startpreis 1.349 Euro)

Warten zahlt sich aus - 20 Prozent weniger für das S20

Um die mögliche Preisersparnis bei der neuen Galaxy S20-Serie zu kalkulieren, analysiert idealo die Preisentwicklung bei den Samsung-Vorgängermodellen. Es zeigte sich, dass die Samsung-Modelle S8, S9 und S10 nach drei Monaten bereits 26 Prozent günstiger zu haben waren. Anders sah es bei den Plus-Modellen aus: Das S8+, S9+ und S10+ verloren lediglich 19 Prozent an Wert. Damit ergäbe sich beim neuen Samsung Galaxy S20 eine Ersparnis von 200 bis 250 Euro. Bei einem Startpreis von 1.000 Euro wären für das S20+ nach drei Monaten nur noch 730 Euro zu zahlen.

Keine so runde Sache und noch mehr Kamera

Selbstverständlich kursieren auch von den neuen Samsung S20 Smartphones geleakte Bilder. Wieder gab es Änderungen am Design, um die Displaygröße zu optimieren. Vielleicht wird das neue S20 etwas länger, vermutlich aber nicht breiter als sein Vorgänger. Eine echte Innovation wäre die Verarbeitung von 120 Bildern pro Sekunde, denn kaum ein Smartphone-Display kann eine ähnliche Leistung vorzeigen.

Die Rückseiten-Kamera könnte mit 6 Elementen die 4-Elemente-Kamera der Apple 11er iPhones toppen. Auf den inoffiziellen Bildern könnte es sich um 4 Kameramodule, ein Mikrofon und einen LED-Blitz handeln.

Auch schon fast da - der Nachfolger des Samsung Galaxy Fold

Für das erst im September 2019 erschienene Falt-Smartphone Galaxy Fold könnte bereits ein Nachfolger bereitstehen. Auch dazu werden am 11. Februar Neuigkeiten erwartet. Mit einem Startpreis von 2.100 Euro ist das Galaxy Fold jedoch auch nach drei Monaten kaum erschwinglich.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.