Beim Roulette gibt es immer mehr Gewinnchancen als bei der Lotterie.
Beim Roulette gibt es immer mehr Gewinnchancen als bei der Lotterie.Foto-Quelle: Bild von meineresterampe auf Pixabay
Kann man beim Roulette gewinnen?

Ja, natürlich, aber in der Regel gewinnt das Online Casino, weil die Regeln des Roulette-Spiels so angeordnet sind, dass der Spieler immer weniger Gewinnchancen hat als das Сasino. Wie Sie wissen, beträgt der maximale Gewinn 1 zu36, und es werden 37 Zahlen verwendet (von 0 bis 36). Das heißt, wenn Sie 1 Euro auf alle Zahlen setzen, betragen die Kosten 37 Euro und der Gewinn beträgt nur 36. Ein Euro bleibt immer im Casino.

Ja, natürlich, aber in der Regel gewinnt das Online Casino, weil die Regeln des Roulette-Spiels so angeordnet sind, dass der Spieler immer weniger Gewinnchancen hat als das Сasino. Wie Sie wissen, beträgt der maximale Gewinn 1 zu36, und es werden 37 Zahlen verwendet (von 0 bis 36). Das heißt, wenn Sie 1 Euro auf alle Zahlen setzen, betragen die Kosten 37 Euro und der Gewinn beträgt nur 36. Ein Euro bleibt immer im Casino.

Aber verzweifeln Sie nicht! Beim Roulette gibt es immer mehr Gewinnchancen als bei der Lotterie. Und im Gegensatz zu jeder Lotterie wählen Sie selbst die Zahlen, auf die Sie wetten möchten. Und Sie können diese Zahlen während des Spiels ändern.

Jeder, der Abitur gemacht hat, erinnert sich wahrscheinlich an einen der Zweige der Mathematik - die Wahrscheinlichkeitstheorie, die die Gesetze zufälliger Phänomene untersucht. Aber in der Tat sind zufällige Phänomene auch den Gesetzen untergeordnet! Wenn wir also die Reihenfolge der Zahlen kennen, können wir mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen Welche Nummer wird als nächstes kommen!

Ziehen wir folgendes Beispiel in Betracht: Zu Beginn des Spiels, wenn Sie also noch nie das Rouletterad gedreht haben und dementsprechend keine einzige Zahl gefallen ist, beträgt die Wahrscheinlichkeit von "Rot" und "Schwarz" 18/37 = 0,486. Und die Wahrscheinlichkeit von Null ist 1/37 = 0,027. Wenn zum Beispiel „Schwarz“ gefallen ist, steigt die Wahrscheinlichkeit von „Rot“ in der nächsten Runde, und sie wird gleich 1 - 19/37 = 0,736 sein. Wenn Schwarz zweimal hintereinander gefallen ist, steigt die Wahrscheinlichkeit von „Rot“ auf 1 - 19/37 * 19/37 = 0,865. Dies ist natürlich keine 100%-ige Gewinngarantie, aber es gibt Erfolgschancen. Wie Sie sehen können, ist die Wahrscheinlichkeit von „Rot“ im nächsten Zug umso höher, je mehr „Schwarz“ hintereinander fällt. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass „Rot“ fällt, wird nie100 % betragen. Es gibt also keine garantierten Roulette-Gewinne.

Die Grundregel des Roulette-Spiels besteht darin, auf solche Zahlen zu setzen, deren Wahrscheinlichkeit höher ist. Dazu müssen Sie Statistiken über die Reihenfolge der gezogenen Kugeln haben. Es ist unmöglich, diese Taktik in einem echten Casino anzuwenden. Sie dürfen nichts schreiben oder berechnen. Daher gilt all dies nur für Online Roulette in virtuellen Casinos.

Es gibt aber auch einige Methoden, mit Hilfe von denen Sie beim Roulette gewinnen können. Die Martingale-Methode gilt als eine der Win-Win-Roulette-Methoden. Die Essenz der Methode besteht darin, die Wetten im Falle eines Verlusts zu verdoppeln. Das erste Mal - 1 Euro (wenn Sie gewinnen, so bekommen Sie 1 Euro und beginnen von vorne). Wenn Sie verlieren, setzen Sie 2 Euro (wenn Sie gewinnen, so bekommen Sie 1 Euro und beginnen von vorne). Wenn Sie wieder verlieren, setzen Sie 4 Euro (wenn Sie gewinnen, so bekommen Sie 1 Euro und beginnen von vorne). Das heißt, um 1 Euro in 10 Schritten zu gewinnen (wir gehen davon aus, dass die maximale Sequenz einer Farbe 9 beträgt), müssen Sie 2047 Euro auf Ihrem Konto haben. Das heißt, Sie müssen Geld für eine solche Wette haben. Aber was am traurigsten ist, in den Regeln vieler Casinos gibt es eine Einschränkung sowohl für den Maximaleinsatz (zum Beispiel 1000 Euro) als auch für das Verhältnis des Minimums zum Maximum (normalerweise 1: 100).

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.