Umfrage
Beginn des Konklave: Ist die Zeit reif für einen schwarzen Papst?
Beginn des Konklave: Ist die Zeit reif für einen schwarzen Papst?
Beginn des Konklave: Ist die Zeit reif für einen schwarzen Papst?

Seit Papst Benedikt XVI. Ende Februar überraschend zurücktrat, geht es wieder um die Frage: Wer folgt ihm auf dem Stuhl Petri?

Während 115 Kardinäle ab heute im Vatikan zusammenkommen, um eine Entscheidung zu treffen, wird seit Tagen weltweit wild über die mögliche Herkunft des neuen Kirchenoberhaupts spekuliert. Neben dem Mailänder Erzbischof Angelo Scola und dem brasilianischen Kardinal Odilo Pedro Scherer gelten auch der ghanaische Kardinal Peter Turkson und Kardinal Francis Arinze aus Nigeria als Favoriten.

Die Frage aller Fragen

Rund 1,2 Milliarden Christen sind gespannt: Wer wird es werden? Und natürlich steht auch die Frage im Raum: Wäre die Zeit nicht reif für einen farbigen Papst?

Argumente, die dafür sprächen, einen Papst vom schwarzen Kontinent zu benennen, gibt es viele: Gerade die aktuell viel diskutierten Themen wie Aids und die damit einhergehende Kondom- Politik könnten ein schlagendes Argument für einen jüngeren, schwarzen Papst sein: 40 Millionen Menschen sind weltweit mit dem HI-Virus infiziert, mehr als 60 Prozent davon leben im südlichen Afrika und jeden Tag sterben allein in Südafrika knapp tausend Menschen an Aids.

Dazu kommt, dass in Europa die Zahl der Kirchenmitglieder seit Jahren sinkt, während sie in afrikanischen Ländern rasant wächst. Mehr als 176 Millionen Katholiken leben inzwischen in Afrika und die Zahl der Christen nimmt immer weiter zu. Käme der künftige Papst also aus einem Entwicklungsland, wo die Kirche dynamisch und aktiv ist, würde das die Universalität der Kirche symbolisieren und wahrscheinlich einen anderen Blick auf die Welt und auf Dinge wie Armut und Aids lenken.

Kevin Dowling, Bischof in Rustenburg, Südafrika formuliert es gegenüber SPIEGEL ONLINE so: "Die Hautfarbe spielt keine Rolle - was die Kirche braucht, ist eine Führungspersönlichkeit, die sich der komplexen, vielfältigen und globalisierten Welt nicht verschließt".

Nicht nur die Pigmentierung entscheidet

Andererseits muss die Frage erlaubt sein: Geht es allein um die Hautfarbe oder vor allem um die richtige, christliche Einstellung? Wäre es vielleicht sogar von Vorteil, ein Kirchenoberhaupt zu wählen, das mit den Gepflogenheiten im Vatikan vertraut ist? Jahrhundertelang saßen Europäer auf dem Heiligen Stuhl und vertraten die Interessen der Kirche. Warum will man eine bewährte Tradition brechen?

Und dann ist da noch ein Problem der ganz anderen Art: Kenner der Weltuntergangs-Szene weisen darauf hin, das nach einer Nostradamus-Prophezeiung die Welt untergehen könnte, wenn ein schwarzer Papst zum Stellvertreter Christi auf Erden berufen wird...

Wen wünschen Sie sich als neuen Papst? Ist die Zeit reif für einen Farbigen auf dem Stuhl Petri? Welche Reformen sollte das neue Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche Ihrer Meinung nach als erstes anstoßen? Oder soll alles bleiben, wie es ist?

Ist die Zeit reif für einen schwarzen Papst?

Ja.
34 %
Nein.
10 %
Ist mir egal.
56 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Mir wurde von prakitzierenden Katholiken gesagt, dass die Kirche - und somit die Kardinäle in Afrika oder Südamerika noch viel, viel konservativer sind und dass sie befürchten, dass finsterstes Mittelalter in der Kirche droht, sollte ein Kardinal aus diesen Ländern Papst werden.
Aber ich selber weiß zu wenig darüber - ich gebe hier nur die Meinung von anderen weiter.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Die Abstimmung zur Papstwahl,ob die Zeit reif ist für einen schwarzen Papst,kann man sich schenken.Sind doch alle gleich.Eine Abstimmung über die Geschlechter,ob die Zeit reif ist für eine Päpstin, wäre viel spannender.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
auf diesem stuhl sollte ein "mensch!" sitzen, der wirklich etwas bewegen kann... dieses herz muss für die menschen "brennen"...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.